Vor Dienstbeginn schnell durchtesten? Der Corona-Schnelltest soll das ermöglichen.
+
Was tun, wenn der Corona-Schnelltest positiv ist? Gibt es eine Meldepflicht? Symbolbild: Zacharie Scheurer/dpa

Corona-Maßnahmen

Positiver Corona-Schnelltest – und jetzt?

In Deutschland gibt es inzwischen kostenlose Corona-Schnelltests. Doch was passiert, wenn der Test positiv ist? Gibt es eine Meldepflicht?

Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, setzt die Bundesregierung auf die flächendeckende Nutzung von Corona-Schnelltests, wie *echo24.de berichtet. Diese werden an öffentlichen Teststellen durchgeführt, können aber inzwischen sogar auch in Drogeriemärkten erworben und Zuhause durchgeführt werden. Ist das Ergebnis negativ, muss nichts weiter getan werden. Doch was, wenn der Corona-Test positiv ausfällt?

Das Bundesgesundheitsministerium informiert auf ihrer Webseite ausführlich darüber, welche Maßnahmen bei einem positiven Corona-Schnelltest ergriffen werden müssen*. Bei den nötigen Maßnahmen wird unterschieden, ob es sich bei dem Test um einen Antikörper-Schnelltest handelt, welcher durch geschultes Personal gemacht wurde, oder um einen daheim durchgeführten Selbsttest. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare