Mitarbeiter des Ordnungsamtes warten in Potsdam vor der Feuerwache auf ihren Einsatz. Sie kontrollierten, ob die Bewohner der Innenstadt ihre Wohnungen verlassen haben. Foto: Bernd Settnik
1 von 6
Mitarbeiter des Ordnungsamtes warten in Potsdam vor der Feuerwache auf ihren Einsatz. Sie kontrollierten, ob die Bewohner der Innenstadt ihre Wohnungen verlassen haben. Foto: Bernd Settnik
Menschenleer war die Innenstadt von Potsdam wegen der Bombenentschärfung. Foto: Bernd Settnik
2 von 6
Menschenleer war die Innenstadt von Potsdam wegen der Bombenentschärfung. Foto: Bernd Settnik
Die Innenstadt von Potsdam war weiträumig gesperrt. Foto: Bernd Settnik
3 von 6
Die Innenstadt von Potsdam war weiträumig gesperrt. Foto: Bernd Settnik
Busse brachten die Anwohner in Notunterkünfte. Foto: Bernd Settnik
4 von 6
Busse brachten die Anwohner in Notunterkünfte. Foto: Bernd Settnik
Gesperrte Innenstadt. Bei dem Blindgänger handelte es sich um den zweiten Fund innerhalb von drei Wochen. Foto: Bernd Settnik
5 von 6
Gesperrte Innenstadt. Bei dem Blindgänger handelte es sich um den zweiten Fund innerhalb von drei Wochen. Foto: Bernd Settnik
Wegen der Bombenentschärfung mussten 9700 Menschen ihre Wohnungen in der Innenstadt verlassen. Foto: Bernd Settnik
6 von 6
Wegen der Bombenentschärfung mussten 9700 Menschen ihre Wohnungen in der Innenstadt verlassen. Foto: Bernd Settnik

Erneut Weltkriegsblindgänger in Potsdam entschärft

Potsdam (dpa) - In der Innenstadt von Potsdamer ist zum zweiten Mal innerhalb von drei Wochen eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Der Zünder sei um 11.36 Uhr entfernt und anschließend kontrolliert gesprengt worden, sagte ein Sprecher der Stadtverwaltung am Mittwoch.

Der 250 Kilogramm schwere Blindgänger amerikanischer Herkunft war am Montag auf einem Baugrundstück am Hauptbahnhof gefunden worden. Während der Entschärfung mussten mehr als 10 000 Menschen ihre Wohnungen verlassen. Betroffen waren auch die Landesregierung, der Landtag, Schulen, Kindertagesstätten und Pflegeheime. Der Zug-, Straßenbahn- und Busverkehr von und zum Potsdamer Hauptbahnhof war unterbrochen.

Bereits kurz vor Weihnachten hatten Arbeiter auf derselben Baustelle eine Bombe ähnlicher Bauart gefunden.

Hinweise der Stadtverwaltung Potsdam

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
In Düsseldorf, der Stadt mit der drittgrößten japanischen Gemeinde Europas, ist der jährliche Japan-Tag mit einem spektakulären Feuerwerk zu Ende gegangen. Für alle …
13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
München - Am Freitag kam es in weiten Teilen Deutschlands zu teils heftigen Unwettern. Besonders schlimm traf es Bayern und Thüringen, doch auch in Hamburg saßen …
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
Times-Square-Fahrer des Mordes beschuldigt
Kontrollverlust am Steuer unter Drogen? Eine gezielte Attacke auf beliebige Opfer? Versuchter Selbstmord durch Polizeischüsse? Nach der tödlichen Fahrt am Times Square …
Times-Square-Fahrer des Mordes beschuldigt
Keine Bierpreisbremse auf dem Oktoberfest
Jahr für Jahr stöhnt der Oktoberfestbesucher über die stetig steigenden Preise für die Maß Bier. Wiesnchef Josef Schmid wollte den Trend brechen. Vielleicht hatte er den …
Keine Bierpreisbremse auf dem Oktoberfest

Kommentare