Problem-Nashorn aus Münster wandert aus

Münster - Nashornkuh Emmi aus Münster wandert aus. Das Problemtier aus dem Allwetterzoo, das drei seiner vier Kälber auf dem Gewissen hat, zieht nach Schottland um. Dafür kommt ein Austausch-Tier.

Nashornkuh Emmi aus Münster bekommt ein neues Zuhause: Das Problemtier aus dem Allwetterzoo, das drei seiner vier Kälber nach der Geburt getötet hatte, zieht Anfang kommender Woche nach Schottland um. Im Austausch für die Nashornkuh soll die schottische Dickhäuter-Dame Jane nach Münster kommen, wie der Zoo am Mittwoch erläuterte. Zuvor hatten die “Westfälischen Nachrichten“ berichtet.

Die 20 Jahre alte Emmi hatte in den vergangenen Jahren immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Nur eines ihrer vier Kälber hatte nach der Geburt überlebt - Ebun wurde von Pflegern mit der Flasche großgezogen. Das letzte Kalb der Nashornkuh war im April dieses Jahres gestorben, sie hatte es kurz nach der Geburt erdrückt. Danach hatte sich der Zoo entschieden, die Zucht mit dem Tier nicht fortzusetzen. Nun will ein Safaripark in Schottland sein Glück mit Emmi versuchen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Ermittlungsverfahren gegen französischen Milliardär Bolloré
Die französische Justiz hat laut einem Agenturbericht ein Ermittlungsverfahren gegen den prominenten Milliardär Vincent Bolloré eröffnet.
Bericht: Ermittlungsverfahren gegen französischen Milliardär Bolloré
Mutmaßlich Serienmörder „Golden State Killer“ in Kalifornien gefasst
Mehr als 30 Jahre nach einer Serie von Morden und Vergewaltigungen in Kalifornien hat die Polizei möglicherweise den Täter gefasst.
Mutmaßlich Serienmörder „Golden State Killer“ in Kalifornien gefasst
Alfie Evans darf nicht ausreisen - erneute Niederlage für Eltern
Die Eltern des todkranken britischen Jungen Alfie Evans kämpfen vor Gericht dafür, dass ihr Sohn zur Behandlung nach Rom ausgeflogen werden darf. Ein Flugzeug stünde …
Alfie Evans darf nicht ausreisen - erneute Niederlage für Eltern
Bombenanschlag auf BVB: Große Emotionen im Zeugenstand
Schmerzhafte Erinnerungen im Dortmunder BVB-Prozess: Acht Spieler, die den Bombenanschlag im vergangenen Jahr miterlebt haben, sagen aus. Einer muss dabei weinen.
Bombenanschlag auf BVB: Große Emotionen im Zeugenstand

Kommentare