Problem-Nashorn aus Münster wandert aus

Münster - Nashornkuh Emmi aus Münster wandert aus. Das Problemtier aus dem Allwetterzoo, das drei seiner vier Kälber auf dem Gewissen hat, zieht nach Schottland um. Dafür kommt ein Austausch-Tier.

Nashornkuh Emmi aus Münster bekommt ein neues Zuhause: Das Problemtier aus dem Allwetterzoo, das drei seiner vier Kälber nach der Geburt getötet hatte, zieht Anfang kommender Woche nach Schottland um. Im Austausch für die Nashornkuh soll die schottische Dickhäuter-Dame Jane nach Münster kommen, wie der Zoo am Mittwoch erläuterte. Zuvor hatten die “Westfälischen Nachrichten“ berichtet.

Die 20 Jahre alte Emmi hatte in den vergangenen Jahren immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Nur eines ihrer vier Kälber hatte nach der Geburt überlebt - Ebun wurde von Pflegern mit der Flasche großgezogen. Das letzte Kalb der Nashornkuh war im April dieses Jahres gestorben, sie hatte es kurz nach der Geburt erdrückt. Danach hatte sich der Zoo entschieden, die Zucht mit dem Tier nicht fortzusetzen. Nun will ein Safaripark in Schottland sein Glück mit Emmi versuchen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger in der Schweiz verletzt mehrere Menschen mit Axt
In Flums bei St. Gallen kommt es am Sonntagabend zu einem blutigen Gewaltausbruch: Ein Jugendlicher greift mit einer Axt Menschen an. Die Polizei schießt den Täter an …
17-Jähriger in der Schweiz verletzt mehrere Menschen mit Axt
Polizei beendet Geiselnahme in Bowling-Center - Motiv unbekannt
In einem britischen Freizeitkomplex nahm ein Mann zwei Mitarbeiter eines Bowling Centers als Geiseln. Erst nach Stunden konnte die Polizei das Drama beenden. Was steckt …
Polizei beendet Geiselnahme in Bowling-Center - Motiv unbekannt
Urteil in Mordprozess: "Reichsbürger" droht lebenslange Haft
Vor rund einem Jahr feuerte Wolfgang P. in seinem Haus auf Beamte, die ihm seine Waffen abnehmen wollten. Ein Polizist starb, zwei wurden verletzt. Nun wird das Urteil …
Urteil in Mordprozess: "Reichsbürger" droht lebenslange Haft
Schweiz: 17-Jähriger verletzt mehrere Menschen mit Axt
Ein mit einer Axt bewaffneter Jugendlicher hat in der Schweiz mehrere Menschen angegriffen, bevor er von der Polizei niedergeschossen und festgenommen wurde.
Schweiz: 17-Jähriger verletzt mehrere Menschen mit Axt

Kommentare