Professorin gewinnt Schlecht-Schreib-Wettbewerb

San José - Mit einem ebenso schrägen wie blutigen Vergleich hat eine Professorin aus dem US-Staat Wisconsin den diesjährigen Bulwer-Lytton Fiction Contest für die schlechteste literarische Leistung gewonnen.

Sue Fondrie begann ihr Werk mit einem Satz, in dem vergessene Erinnerungen mit in einer Turbine getöteten Spatzen verglichen werden, wie Scott Rice von der San Jose State University in Kalifornien am Montag mitteilte. Für den Wettbewerb senden die Teilnehmer den schlimmstmöglichen ersten Satz erfundener Romane ein. Benannt ist der Wettbewerb nach dem britischen Schriftsteller Edward George Bulwer-Lytton, der im 19. Jahrhundert lebte.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erster Verhandlungstag im Prozess um tödliche Dönermesserattacke von Reutlingen 
Reutlingen/Tübingen - In Tübingen steht ein junger Syrer wegen zweifachen, versuchten Mordes vor Gericht. Am ersten Verhandlungstag gab es Unklarheiten über das Alter …
Erster Verhandlungstag im Prozess um tödliche Dönermesserattacke von Reutlingen 
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Harry Potter als Namensgeber für neue Mini-Krabbe
Singapur (dpa) - Der Zauberschüler Harry Potter und einer seiner wichtigsten Lehrer sind Namensgeber für eine neu beschriebene Krabbenart: Die kaum einen Zentimeter …
Harry Potter als Namensgeber für neue Mini-Krabbe
Zug stößt mit Lkw zusammen: Zwölf Verletzte 
Warendorf - Die Schranken schließen sich, die Bahn naht. Doch quer auf den Schienen versperrt ein großer Lastwagen die Strecke. Beim Aufprall werden zwölf Menschen …
Zug stößt mit Lkw zusammen: Zwölf Verletzte 

Kommentare