1,3 Promille: Autofahrer (19) fliegt 70 Meter weit

Lahr - Beim Überfahren einer Schutzplanke ist ein 19-Jähriger mit seinem Auto 70 Meter durch die Luft geflogen und hat sich dabei schwer verletzt.

Er war am frühen Sonntagmorgen in Lahr in Baden-Württemberg aus noch unbekannter Ursache von der Straße zur Autobahn abgekommen, teilte die Polizei mit. Dabei wirkte die Schutzplanke als Rampe und katapultierte ihn über einen Bach und einen Fahrradweg hinweg auf ein Feld. Dort überschlug sich das Auto mehrfach.

Ein Alkoholtest ergab, dass der junge Mann mit 1,3 Promille unterwegs war. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Militär: Schüsse auf Autofahrer in England kein Terror
Am britischen Militärflugplatz Mildenhall soll ein Mann mit einem Fahrzeug versucht haben, eine Kontrollstelle zu durchbrechen.
US-Militär: Schüsse auf Autofahrer in England kein Terror
Schweres Zugunglück in den USA
Jungfernfahrt für Zug 501 auf einem neuen Gleisabschnitt: Plötzlich springt der Zug südlich von Seattle aus den Gleisen, ein Waggon kippt auf eine Autobahn. Es gibt Tote …
Schweres Zugunglück in den USA
Tote und Verletzte in den USA: Zug stürzt auf Autobahn
Im US-Bundesstaat Washington ist südlich der Stadt Seattle ein Zug entgleist und teilweise auf eine Autobahn gestürzt.
Tote und Verletzte in den USA: Zug stürzt auf Autobahn
Abscheuliches Spektakel in China: Zehn Todesurteile vor tausenden Zuschauern
In China haben tausende Menschen die Verurteilung von zehn Angeklagten zum Tode in einem Stadion mitverfolgt. Die Urteile wurden anschließend sofort vollstreckt.
Abscheuliches Spektakel in China: Zehn Todesurteile vor tausenden Zuschauern

Kommentare