Weltuntergang Katastrophe
1 von 27
Mit dem Katastrophenfilm „2012“ bringt Regisseur Roland Emmerich erneut den drohenden Weltuntergang auf die Leinwand. 
Weltuntergang Katastrophe
2 von 27
Katastrophale Szenarien in „2012“ zeigen die anstehende Apokalypse im Jahr 2012. Doch glaubt man den ganzen Prohezeiungen, hätte die Welt schon längst untergehen müsssen.
Weltuntergang Katastrophe
3 von 27
Die Angst um ein bevorstehendes Weltende gibt es schon seit Menschengedenken. Laut Offenbarung des Johannes bebte bereits die Erde und die Sterne fielen vom Himmel.
Weltuntergang Katastrophe
4 von 27
Astronomen glaubten im Jahr 1169 in einer Planetenkonstellation das Weltende erkennen zu können.
Weltuntergang Katastrophe
5 von 27
So sah es auch der Astronom Johannes von Toledo im Jahr 1186. Nach seiner Prophezeiung brach in Europa eine Massenhysterie aus. Der Kaiser von Byzanz etwa ließ alle Fenster seines Palastes zumauern.
Weltuntergang Katastrophe
6 von 27
Die Stellung verschiedener Planeten veranlasste sogar 20.000 Londoner, aus der Stadt auf die umliegenden Berge zu fliehen. Denn am 1. Februar 1524 sollte eine Sintflut London zerstören.
Weltuntergang Katastrophe
7 von 27
In Sachen Weltuntergang hatte auch Martin Luther ein Wörtchen mitzureden. Gleich dreimal sagte er das Ende der Welt voraus, nämlich für die Jahre 1532, 1538 und 1541. Danach gab er auf.
Weltuntergang Katastrophe
8 von 27
Die Angst vor katastrophalen Flutwellen wie in dem Film “The Day After Tomorrow„ geisterte auch im Jahre 1666 herum. Nach Angaben von Mathematikern sei die Zahl die Summe aus der apokalyptischen 1000 und der satanischen 666.

Prophezeiungen: Wann die Welt untergehen sollte

Zahlreiche Prophezeiungen und schaurige Szenarien schildern den Weltuntergang schon seit Jahrhunderten. Die nächste Apokalypse steht 2012 an. Wie, zeigt Regisseur Roland Emmerich in seinem Katastrophenfilm „2012“.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Genua trauert um die Opfer des Brückeneinsturzes
Italien gedenkt heute der Opfer des Einsturzes der Autobahnbrücke in Genua. In der Hafenstadt wird zu der Trauerfeier unter anderem Ministerpräsident Conte erwartet. In …
Genua trauert um die Opfer des Brückeneinsturzes
Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock
Sie waren ihrem Ziel schon nahe. Auf der Fahrt von Stockholm nach Berlin ist bei Rostock ein Flixbus mit mehr als 60 Passagieren verunglückt. 22 Menschen sind verletzt. …
Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock
Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen
Warum mussten Dutzende Menschen sterben, und wer ist Schuld daran? Diese Frage bewegt nach der Katastrophe von Genua ganz Italien. Doch schon gibt es politischen Streit. …
Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen
Erdbeben in Niedersachsen von Erdgasförderung ausgelöst?
Im Landkreis Nienburg/Weser hat am Donnerstag die Erde gewackelt. Die Suche nach der Ursache läuft.
Erdbeben in Niedersachsen von Erdgasförderung ausgelöst?