+
Der angeklagte Robertas G. wird in Oldenburg im Landgericht von einem Justizbeamten in einen Gerichtssaal geführt.

Amokfahrt am Maifeiertag: Haftstrafe gefordert

Oldenburg - Er fuhr bei einer Maifeier betrunken mit dem Auto in eine Menschenmenge, nun soll er nach den Vorstellungen der Anklage fast vier Jahre ins Gefängnis.

Die Staatsanwaltschaft forderte am Mittwoch vor dem Landgericht in Oldenburg eine Haftstrafe von drei Jahren und zehn Monaten für den 20-Jährigen. Bei dem Vorfall am 1. Mai waren 20 Fußgänger verletzt worden. Der Mann war in Friesoythe in Niedersachsen in eine Menschenmenge gerast. Bei Prozessbeginn zeigte er Reue. Er habe niemanden vorsätzlich verletzen oder töten wollen. Laut Anklage hatte er mindestens 1,69 Promille im Blut.

Ein Urteil soll am 3. November gesprochen werden. Der Staatsanwalt wirft dem Beschuldigten versuchten Mord in einem und versuchte gefährlicher Körperverletzung in zwölf Fällen vor. Der Verteidiger verzichtete auf ein konkretes Strafmaß und beantragte einen Gutachter zur Straffähigkeit seines Mandanten zu hören. Zudem verlangte er, dass der 20-Jährige nicht nach Erwachsenenstrafrecht verurteilt werden dürfe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Frau behauptet: „Ich habe mit mehr als 15 Geistern geschlafen“
Es klingt wortwörtlich wie aus einer anderen Welt: Eine Britin behauptet, nicht mehr mit Männern zu schlafen, weil sie lieber mit Geistern intim wird. An die 15 Geister …
Diese Frau behauptet: „Ich habe mit mehr als 15 Geistern geschlafen“
"Dramatisch" - Heftiger Schneefall sorgt für Chaos auf Straßen und Flughäfen
Der Winter ist da - und vielerorts in Deutschland geraten Autofahrer prompt ins Rutschen. Am Frankfurter Airport fallen zahlreiche Flüge aus. Der Flughafen Düsseldorf …
"Dramatisch" - Heftiger Schneefall sorgt für Chaos auf Straßen und Flughäfen
Weihnachtsbaum stürzt auf Kinderkarussell - Fünf Menschen verletzt
Ein Weihnachtsbaum ist auf dem Marktplatz in Eschweiler bei Aachen auf ein Kinderkarussell gestürzt. Fünf Erwachsene seien bei den Unglück am Sonntagabend verletzt …
Weihnachtsbaum stürzt auf Kinderkarussell - Fünf Menschen verletzt
Bewegendes Video: Hier rettet die Feuerwehr einem Hund das Leben
Bewegendes Video aus Spanien: Feuerwehrleute bergen nach einem Brand in Barakaldo einen leblosen Hund. Mit vereinten Kräften kämpfen sie um sein Leben.
Bewegendes Video: Hier rettet die Feuerwehr einem Hund das Leben

Kommentare