+
Seit Montag müssen sich ein 46-Jährige und seine 52 Jahre alte Frau wegen Zuhälterei und gefährlicher Körperverletzung vor dem Landgericht in Saarbrücken verantworten.

Jahrelange Misshandlungen

Prozess: Ehepaar schickte Prostituierte auf den Strich

Saarbrücken - Ein Ehepaar soll eine Prostituierte jahrelang zum Anschaffen in Pornokinos und auf den Straßenstrich geschickt und ihr Einnahmen von knapp 663 000 Euro vorenthalten haben.

Außerdem sollen sie die 42-Jährige massiv misshandelt haben. Seit Montag nun müssen sich der 46-Jährige und seine 52 Jahre alte Frau wegen Zuhälterei und gefährlicher Körperverletzung vor dem Landgericht in Saarbrücken verantworten. Vor Gericht wollten sich die Angeklagten zu den Vorwürfen zunächst nicht äußern.

Von den Einnahmen soll sich das Paar mehrere Luxusautos gekauft haben. Nach Angaben der Anklage übten die Eheleute massiv Druck auf die Geschädigte aus, erniedrigten, bestraften und schlugen sie, um sie auszubeuten. Unter anderem sei das Opfer mit einem Eisenrohr geschlagen und mit heißem Wasser verbrüht worden. Die Frau befindet sich derzeit in einem psychiatrischen Krankenhaus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Ein Privatflugzeug ist bei einer Notlandung auf dem Istanbuler Atatürk-Flughafen von der Piste abgekommen und in Brand geraten.
Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben mit mindestens 233 Toten wird in Mexiko weiter fieberhaft nach Überlebenden gesucht. Die Zahl der Opfer steigt stündlich.
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Sich anstrengen und bemühen, nicht so schnell aufgeben - das gilt in unserer und vielen anderen Gesellschaften als erstrebenswert. Schon kleine Kinder können …
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Der Präsident dankt der Bevölkerung: "Tapfer und mit Solidarität" hätten die Mexikaner auf das Erdbeben reagiert. Die Suche nach Überlebenden in den Trümmern ist ein …
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko

Kommentare