+
Der angeklagte Motorradfahrer und Youtube-Filmer versteckt im Hauptverhandlungssaal des Landgerichtes in Bremen sein Gesicht hinter einem Ordner. Neben ihm stehen seine Anwälte. Foto: Ingo Wagner

Mordvorwurf fallen gelassen

Motorradfahrer nach Todesfahrt zu Haftstrafe verurteilt

Es war eine spektakuläre Anklage: Einen tödlichen Unfall, verursacht von einem Motorradraser, wertet die Staatsanwaltschaft Bremen als Mord. Zum Prozessende rückt sie davon ab. Am Ende steht ein Urteil wegen fahrlässiger Tötung.

Bremen (dpa) - Im Prozess um einen tödlichen Motorradunfall in Bremen ist der 24-jährige Angeklagte wegen fahrlässiger Tötung zu zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

Das Landgericht Bremen blieb mit diesem Urteil deutlich unter der Forderung der Staatsanwaltschaft, die sich für mehr als sieben Jahre Haft wegen Totschlags ausgesprochen hatte.

Nach Ansicht des Gerichts war aber keine Tötungsabsicht erkennbar. Der Motorradfahrer hatte im Juni 2016 einen 75-jährigen Fußgänger überfahren und tödlich verletzt. Er hatte regelmäßig seine rasanten Fahrten gefilmt und ins Internet gestellt.

Der Mann war ursprünglich wegen Mordes angeklagt. Die Ankläger hatten den Vorwurf gegen den 24-Jährigen dann aber fallen gelassen. Mordmerkmale hätten in der Hauptverhandlung nicht zweifelsfrei bewiesen werden können, sagte Staatsanwalt Björn Krebs.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bielefeld gibt's nicht? Stadt bietet eine Million für den Beweis
"Bielefeld gibt's nicht" – diesen Spruch kennen die Deutschen vermutlich überall im Land. Um dieses Gerücht jedoch endgültig aus der Welt zu schaffen, hat die Stadt eine …
Bielefeld gibt's nicht? Stadt bietet eine Million für den Beweis
Mann ertrinkt bei erstem Date - Bayerin geschockt: „Habe ihn leider nur fünf Minuten gekannt“
Österreich: Ein trauriger Unfall hat sich am Sonntag in Oberösterreich ereignet. Ein 44-Jähriger ertrank beim ersten Date mit einer Bayerin in einem Badesee.
Mann ertrinkt bei erstem Date - Bayerin geschockt: „Habe ihn leider nur fünf Minuten gekannt“
Frau steckt Nachbarn anonym Bananenbrot in Briefkästen - Nett gemeinte Geste geht nach hinten los
Unerwartet finden Bewohner eines Miethauses in Berlin Bananenbrot in ihren Briefkästen. Doch dann warnt die Bäckerin mit einem Brief vor ihrem Backwerk.
Frau steckt Nachbarn anonym Bananenbrot in Briefkästen - Nett gemeinte Geste geht nach hinten los
15-Jährige verschwand nach Besuch in Sprachschule: Polizei gibt Entwarnung - Mysteriöse Umstände 
Die Polizei Mannheim suchte knapp fünf Wochen nach der 15-jährigen Ha Anh aus Vietnam. Nun konnte die Suche beendet werden. 
15-Jährige verschwand nach Besuch in Sprachschule: Polizei gibt Entwarnung - Mysteriöse Umstände 

Kommentare