Prozess um wertvolles Pferde-Sperma

Detmold - Ein kurioser Fall beschäftigt derzeit das Oberlandesgericht Hamm: Es geht um den Verlust von wertvollem Sperma eines Zuchthengsts. Doch die Ermittler tappen im Dunkel.

Der Verlust von wertvollem Sperma eines Zuchthengsts bleibt wohl ungeklärt. Auch die Berufungsverhandlung vor dem Oberlandesgericht Hamm brachte kein Licht ins Dunkel. Die Richter wiesen die Klage eines oberfränkischen Züchters gegen einen Tierarzt aus Lippe ab, wie das Landgericht Detmold am Montag mitteilte. Der Züchter hatte die Herausgabe des Tiefkühlspermas oder 60 000 Euro Schadenersatz gefordert. Der Vorgang sei verjährt, meinten die OLG-Richter und bestätigten das Urteil des Landgerichts (Az.: OLG Hamm I-U 105/11; LG Detmold 1 O 188/10).

20 kuriose Tier-Urteile

20 kuriose Tier-Urteile

Der Hengst „Carthago Z“ hat früher erfolgreich an Olympischen Spielen und Europameisterschaften teilgenommen und gilt nun als besonders begehrter Zuchthengst für Springpferde. Der Hobbyzüchter aus Ebermannstadt hatte das Tiefkühlsperma des Holsteiners gekauft und 1997 den Tierarzt beauftragt, die Besamung anzugehen. Zwei Stuten wurden noch im selben Jahr besamt, davon eine erfolgreich. Später erklärte der Züchter, es seien noch 20 Röhrchen mit dem teuren Sperma übrig gewesen. Der Tierarzt hingegen erklärte, bei der Besamung seien sämtliche Röhrchen verbraucht worden.

Mehr Informationen gibt es auf unserem Partnerportal wa.de

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Großeinsatz in NRW: Mit einem Großaufgebot durchsucht die Polizei Räumlichkeiten im Rockermilieu. Weil es gefährlich werden könnte, sind auch Spezialeinsatzkommandos im …
Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Prozess nach Kohlenmonoxid-Tod von sechs Teenagern beginnt
Einem Vater wird nach dem Tod von sechs Teenagern in seiner Gartenlaube der Prozess gemacht. Die 18- und 19-Jährigen starben an einer Kohlenmonoxidvergiftung, weil ein …
Prozess nach Kohlenmonoxid-Tod von sechs Teenagern beginnt
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz
Nach monatelanger Suche: Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - tot
Monatelang wurde nach Rachel N. (20) und Joseph O. (21) gesucht. Am Wochenende wurden ihre Leichen im Joshua-Tree-Nationalpark entdeckt.
Nach monatelanger Suche: Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - tot

Kommentare