Prozess um wertvolles Pferde-Sperma

Detmold - Ein kurioser Fall beschäftigt derzeit das Oberlandesgericht Hamm: Es geht um den Verlust von wertvollem Sperma eines Zuchthengsts. Doch die Ermittler tappen im Dunkel.

Der Verlust von wertvollem Sperma eines Zuchthengsts bleibt wohl ungeklärt. Auch die Berufungsverhandlung vor dem Oberlandesgericht Hamm brachte kein Licht ins Dunkel. Die Richter wiesen die Klage eines oberfränkischen Züchters gegen einen Tierarzt aus Lippe ab, wie das Landgericht Detmold am Montag mitteilte. Der Züchter hatte die Herausgabe des Tiefkühlspermas oder 60 000 Euro Schadenersatz gefordert. Der Vorgang sei verjährt, meinten die OLG-Richter und bestätigten das Urteil des Landgerichts (Az.: OLG Hamm I-U 105/11; LG Detmold 1 O 188/10).

20 kuriose Tier-Urteile

20 kuriose Tier-Urteile

Der Hengst „Carthago Z“ hat früher erfolgreich an Olympischen Spielen und Europameisterschaften teilgenommen und gilt nun als besonders begehrter Zuchthengst für Springpferde. Der Hobbyzüchter aus Ebermannstadt hatte das Tiefkühlsperma des Holsteiners gekauft und 1997 den Tierarzt beauftragt, die Besamung anzugehen. Zwei Stuten wurden noch im selben Jahr besamt, davon eine erfolgreich. Später erklärte der Züchter, es seien noch 20 Röhrchen mit dem teuren Sperma übrig gewesen. Der Tierarzt hingegen erklärte, bei der Besamung seien sämtliche Röhrchen verbraucht worden.

Mehr Informationen gibt es auf unserem Partnerportal wa.de

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen

Kommentare