Landesinnenminister: Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst

Landesinnenminister: Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst
+
Der mutmaßliche Peiniger der 17-jährigen Rebecca steht ab Montag vor Gericht.

17 Tage langes Martyrium

Prozessbeginn für Rebeccas Peiniger

Rostock - Tagelang war die 17-jährige Rebecca im vergangenen Oktober in einer Rostocker Wohnung festgehalten und vergewaltigt worden. Nun begann der Prozess gegen ihren Peiniger.

Fünf Monate nach der Entführung und Vergewaltigung der 17-jährigen Rebecca hat am Landgericht Rostock der Prozess gegen ihren mutmaßlichen Peiniger begonnen. Der 28 Jahre alte Mario B. ist angeklagt, die Jugendliche im Oktober auf ihrem nächtlichem Heimweg von der Disco überfallen, in seine Wohnung verschleppt und dort mehrmals vergewaltigt zu haben. Der mehrfach Vorbestrafte ist weitgehend geständig. Sein Verteidiger deutete zu Prozessbeginn am Montag ein umfassendes Geständnis seines Mandanten an. Damit könne dem Opfer eine Aussage vor Gericht erspart werden.

Der Richter verwies nach Verlesung der Anklage darauf, dass bei einem Urteil die Unterbringung des Mannes in einer psychiatrischen Klinik oder auch Sicherungsverwahrung infrage kommen. Daraufhin wurde der Prozess auf Antrag des Verteidigers unterbrochen.

Rebecca (17) entführt und missbraucht

Rostock: Rebecca (17) entführt und missbraucht

Rebecca war nach fast vier Tagen in der Hand ihres Entführers die Flucht gelungen. Sie sprang aus dem Fenster der Erdgeschoss-Wohnung in einem Rostocker Vorort und hielt einen Autofahrer an, der sie zur Polizei brachte.

dpa

 

 

 

Seit Montag muss sich der mutmaßliche Peiniger vor dem Landgericht verantworten. Der 28-jährige Mario B. ist weitgehend geständig.

Laut Anklage hat er die 17-Jährige nachts auf offener Straße überfallen, mit einem Messer verletzt und vergewaltigt. Dann habe der mehrfach Vorbestrafte die junge Frau vier Tage lang in seiner kleinen Wohnung gefesselt, eingesperrt und weiter missbraucht - bis ihr die Flucht gelang. Der Fall hatte bundesweit Aufsehen erregt. Es gilt als wahrscheinlich, dass die Öffentlichkeit vom Prozess ausgeschlossen wird, wenn es um die Leidenszeit Rebeccas in der Wohnung geht.

dpa

Rebecca (17) entführt und missbraucht

Rostock: Rebecca (17) entführt und missbraucht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachbarschaftsstreit eskaliert: 64-Jähriger schüttet Säure auf Kontrahenden
Bei einem Nachbarschaftsstreit hat ein 64-Jähriger im Ruhrgebiet aus einer Flasche offenbar Schwefelsäure auf zwei Kontrahenten geschüttet und sie dadurch schwer …
Nachbarschaftsstreit eskaliert: 64-Jähriger schüttet Säure auf Kontrahenden
Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen mit Farbe beschmiert
Die Statue der kleinen Meerjungfrau in Kopenhagen ist in der Nacht zu Dienstag mit roter Farbe besprüht worden. Die Täter haben eine eindeutige Botschaft hinterlassen.
Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen mit Farbe beschmiert
Munitionsexplosion: Weiteres gefährliches Material gefunden
Nach der Granatenexplosion in Hennef geben die Ermittler keine vorschnelle Entwarnung. Sie stoßen noch auf weitere gefährliche Teile.
Munitionsexplosion: Weiteres gefährliches Material gefunden
Nach Armbrustattacke: Spanien weist deutschen Promi-Stalker aus
Die Ausweisung eines EU-Bürgers ist in der Union kompliziert und selten. Bei einem Deutschen hat Spanien nun aber sogar eine Express-Abschiebung angeordnet. Der Stalker, …
Nach Armbrustattacke: Spanien weist deutschen Promi-Stalker aus

Kommentare