+
Zwei Schüler prügeln sich auf einem Schulhof. Foto: Oliver Berg/Symbolbild

Prügelvideo im Internet: Polizei warnt vor Selbstjustiz

Tübingen (dpa) - Nach einem im Internet kursierenden Prügelvideo von jungen Mädchen aus Tübingen hat die Polizei vor Aufrufen zur Selbstjustiz gewarnt. In sozialen Medien sei zu Gewalt gegen die mutmaßlichen Angreiferinnen aufgerufen worden, sagte eine Polizeisprecherin.

Mehrere Mädchen im Alter zwischen 13 und 14 Jahren hatten eine 13-Jährige angegriffen und auf sie eingetreten. Die Attacke wurde mit einem Smartphone gefilmt, das Video tauchte dann in sozialen Medien wie Facebook auf. Gegen die mutmaßlichen Schlägerinnen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Das Opfer wurde leicht verletzt.

Eine Sprecherin der Polizei Reutlingen sagte zu den Gewaltaufrufen im Internet, die Reaktionen in den sozialen Netzwerken traumatisierten das Opfer seither zusätzlich und hätten die Situation nur verschlechtert. Die Polizei bittet derweil Internetnutzer und Medien, das Video nicht weiter zu verbreiten. Damit sollen die Beteiligten geschützt werden.

Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sexy Model spielt mit Baby-Löwen - und bereut es sofort
Eine schöne Frau spielt mit einem Baby-Löwen und muss schnell feststellen, dass das vielleicht keine gute Idee war. 
Sexy Model spielt mit Baby-Löwen - und bereut es sofort
Lotto am Samstag 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen.
Lotto am Samstag 24.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Eltern geschockt: Modekette verkauft Badeanzug mit barbusiger Arielle
Eine Modekette produzierte Badeanzüge für Kinder mit der beliebten Meerjungfrau Arielle als Motiv. Doch auf den Kinderklamotten waren die blanken Brüste von Arielle zu …
Eltern geschockt: Modekette verkauft Badeanzug mit barbusiger Arielle
Monster-Schnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?
Gerade läuft es vielen Menschen kalt den Rücken herunter: Im Netz sorgt ein Video einer riesigen Schnecke für Gänsehaut und Angstzustände. 
Monster-Schnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?

Kommentare