+
Ein Psychologe verrät den Lösungsansatz für jedes Problem.

Mit einer einzigen Frage

Psychologe verrät Trick: So lösen Sie jedes Problem

  • schließen

München - Wer kennt das nicht: Sie haben ein schier unüberwindbares Problem und wissen einfach nicht mehr weiter. Ein Psychologe bietet jetzt einen neuartigen Lösungsansatz.  

Sie haben ein Problem, finden aber keine Lösung - egal aus welchem Blickwinkel. Sie sind mit ihrem Latein am Ende. Wie Sie diese Hürde trotzdem bewältigen, das verrät Diplom-Psychologe und Betriebswirt Andreas Patrzek bei focus.de

Ihm zufolge ergeben sich neue Lösungsansätze mit dieser unkonventionellen Fragestellung: „Sie schlafen abends ein und über Nacht passiert ein Wunder. Das Problem, das Sie lösen wollen, ist schon gelöst, oder das Ziel, das Sie erreichen wollten, ist schon erreicht worden. Einfach so. Und Sie haben es nicht einmal gemerkt. Und Sie wissen auch nicht, dass und wie das Wunder geschehen ist; weil Sie geschlafen haben! Woran werden Sie am Morgen, wenn Sie aufwachen, als erstes erkennen, dass ein Wunder passiert ist? Und woran können Sie es noch erkennen?“

Laut focus.de solle diese Frage immer dann eingesetzt werden, wenn Menschen über konkrete Probleme sprechen und ihnen Kreativität und Lösungsenergie fehlen - die Menschen sich sozusagen in einem „Problemkäfig“ befinden. 

Mithilfe dieser „Jump Over The Wall“-Frage überwindet das Gehirn die Mauer, das Hindernis. Das erlaubt dem Menschen in der Regel, sich auszumalen, was er erreichen will. Das Gehirn soll von einem „Geht-nicht-Problem-Zustand“ in einen „So-wäre-es-auch-möglich-Lösungs-Zustand“ versetzt werden. 

hb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rheintalbahn soll erst am 7. Oktober freigegeben werden
Alles dauert viel länger als zunächst gedacht. Erst am 7. Oktober sollen wieder Züge auf der europäischen Hauptachse Rheintalbahn fahren. Bis dahin muss das Notkonzept …
Rheintalbahn soll erst am 7. Oktober freigegeben werden
Todesschütze von Konstanz stand unter Drogen
Der 34-Jährige, der vor mehr als drei Wochen einen Türsteher vor einer Diskothek in Konstanz erschoss, stand zur Tatzeit erheblich unter Drogen und Alkohol. 
Todesschütze von Konstanz stand unter Drogen
Warum dieses Koala-Baby in der Wildnis keine Chance hätte
Mit seinem weißen Fell ist das Koala-Baby Joey aus dem Australia Zoo wahrlich eine Seltenheit. So süß es aussieht, in der Wildnis hätte es genau deshalb schlechte …
Warum dieses Koala-Baby in der Wildnis keine Chance hätte
Zahl der Verkehrstoten deutlich gestiegen
Über 1500 Menschen sind von Januar bis Juni auf deutschen Straßen gestorben - mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Risiko, bei einem Unfall zu sterben, ist in den …
Zahl der Verkehrstoten deutlich gestiegen

Kommentare