+
Die drei Mitglieder der kremlkritischen Punkband Pussy Riot sitzen im Gericht in Moskau: (l-r) Jekaterina Samuzewitsch, Maria Aljochina und Nadeschda Tolokonnikowa.

Russland

Pussy Riot will „Revolution“ gegen Putin

Moskau - Die inhaftierte Kremlgegnerin Nadeschda Tolokonnikowa von der Moskauer Punkband Pussy Riot hat sich für eine Revolution gegen Präsident Wladimir Putin ausgesprochen.

Das System Putin erinnere „an Stammesgesellschaften und diktatorische Regime der Vergangenheit“, sagte die 22-Jährige dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. „Eine Revolution in Russland“ sei unausweichlich. Ihren Protest in der Moskauer Christ-Erlöser-Kirche gegen Putin bereue sie nicht.

Tolokonnikowa und zwei weitere Aktivistinnen waren am 17. August wegen „Rowdytums aus religiösem Hass“ zu je zwei Jahren Straflager verurteilt worden. Es läuft ein Berufungsverfahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jährige macht dieses Foto - kurz darauf ist sie tot
Ein grausamer Vorfall: Die 18-Jährige Jolee machte ein Foto für Instagram - danach wurde sie von einer Klippe gestoßen.
18-Jährige macht dieses Foto - kurz darauf ist sie tot
Gesunkenes U-Boot: Leiche von Journalistin gefunden
Sie wollte eine Reportage über einen U-Boot-Bauer schreiben und verlor ihr Leben. Die schwedische Journalistin Kim Wall ist tot, ihr Körper wurde zerstückelt. Diese …
Gesunkenes U-Boot: Leiche von Journalistin gefunden
Auto mit Wasserstoffperoxid betankt - Häuser evakuiert
Ein kleines Versehen hat am Dienstagabend einen Großalarm bei Wiesbaden ausgelöst. Ein Autofahrer hatte einen Wagen mit Wasserstoffperoxid betankt. Wie konnte das nur …
Auto mit Wasserstoffperoxid betankt - Häuser evakuiert
Viele Verletzte durch Taifun Hato
Mit hohen Wellen, heftigen Böen und Wolkenbrüchen hat Taifun Hato Hongkong und das chinesische Festland erreicht. Behörden berichteten von mindestens 34 Menschen, die …
Viele Verletzte durch Taifun Hato

Kommentare