Völlig verwahrlost

40 Pythons in Hotelzimmer entdeckt

Brantford - In einem Hotelzimmer in der Nähe von Toronto in Kanada wurden 40 Pythons entdeckt. Die Schlangen waren völlig verwahrlost und wurden in Plastikkisten gehalten.

40 Schlangen hat die Polizei in einem Hotelzimmer in Kanada entdeckt. Die Pythons seien völlig verwahrlost in Plastikkisten gehalten worden, teilte die Polizei in Brantford westlich von Toronto am Samstag mit. Besonders groß waren die Tiere allerdings nicht, die längsten seien etwa 1,40 Meter gewesen. Medienmeldungen, dass in dem Hotelzimmer auch fünf Kinder, darunter ein Baby gelebt haben sollen, wollte die Polizei nicht bestätigen.

Die Meldung kam nur knapp zwei Wochen nach einem Unglück, das nicht nur Kanada erschüttert hatte. Am 5. August hatte sich ein gut 4,50 Meter langer Python aus seinem Terrarium befreit und war in ein Zimmer gekrochen, in dem zwei kleine Kinder schliefen. Das Tier soll die vier und sechs Jahre alten Brüder getötet haben.

Lesen Sie dazu auch:

Python nach Tod von Jungen eingeschläfert

Todes-Python: Halter hatte keine Genehmigung

dpa

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?
Ein Hundebesitzer offenbart einen schrecklichen Verdacht. Jemand soll seine Hündin Artemis während der „World Dog Show“ in Leipzig vergiftet haben. Doch kann das …
Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?
BMW-Fahrer zwingt Rettungswagen im Einsatz zur Notbremsung
Was ein Blaulicht und Martinshorn bedeuten, weiß eigentlich jedes Kind. Ein Autofahrer in Rheinland-Pfalz hat das Signal von einem Rettungswagen jedoch eiskalt ignoriert …
BMW-Fahrer zwingt Rettungswagen im Einsatz zur Notbremsung
Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?
Erst knallte es gewaltig und dann flogen Funken durch die Luft! Ein spektakuläres Foto der Bundespolizei zeigt einen dramatischen Vorfall am Hamburger Hauptbahnhof. Doch …
Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?
Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst
Ein Polizist in Frankreich hat nach einem Trennungsstreit drei Menschen getötet, seine Freundin schwer verletzt und sich anschließend selbst erschossen.
Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst

Kommentare