+
Ein tschechischer Frachter hängt in Dresden vor den Brückenpfeilern der Albertbrücke auf der Elbe. Starke Strömung hatte die Durchfahrt der mit rund 800 Tonnen Salz beladenen "Albis" verhindert.

Seit Montagabend

Querliegender Frachter blockiert Schifffahrt in Dresden

Dresden - Ein querliegender Frachter blockiert in Dresden die Elbe. Der Fluss ist seit Montagabend für den Schiffsverkehr gesperrt. Die mit rund 800 Tonnen Salz beladene "Albis" liegt vor den Bögen der Albertbrücke und macht Berg- und Talfahrt unmöglich.

Alle Versuche, die "Albis" wegzuschleppen, scheiterten bisher, wie Karsten Wild vom Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Dresden sagte. An diesem Mittwoch werde geklärt, ob und wie der Frachter entladen wird.

Auch die touristische Dampfschifffahrt hat Zwangspause, Raddampfer und Salonschiffe müssen am Kai bleiben. Nach WSA-Angaben hatte starke Strömung die Brückendurchfahrt der "Albis" Richtung Tschechien verhindert. Warum das Schiff seitlich gegen einen der Pfeiler geriet, war nach Angaben von Wild noch unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare