Radfahrer bedroht Hund und Frauchen mit Pistole

Grafenegg - Schock beim Gassi gehen: Weil eine Österreicherin ihren Hund nicht angeleint hatte, richtete ein Radfahrer eine Pistole auf sie und ihren Vierbeiner. Nun wird er gesucht.

In den Lauf einer Pistole hat eine 46-jährige Österreicherin beim Sonntagsausflug mit ihren Hund in Grafenegg (Bezirk Kems) geschaut. Wie der orf berichtet, drohte ein Radfahrer der Frau, sie und ihren Hund zu erschießen. Der Grund: Die Frau hatte  ihren zehn Monate alten Vierbeiner nicht angeleint.

Die Besitzerin fuhr mit ihrem Fahrrad, begleitet von dem frei laufenden Hund, im Gemeindegebiet Grafenegg auf einem Güterweg. Plötzlich schrie sie ein Radfahrer, der hinter ihr fuhr, bereits aus größerer Entfernung an.  Sofort nahm die Frau ihren Hund nach orf-Bericht an die Leine.  Als der Unbekannte die Frau eingeholt hatte, brüllte er dann noch "verdammter Hundeköter". 

Kurz darauf zückte er plötzlich einen silbernen Revolver.  Mit den Worten "Ich erschieße sie"  hielt er die Pistole aus zwei Metern Enternung erst auf den Hund, dann auf das Frauchen.  Dann floh der Mann.

Die 46-Jährige alarmierte die Polizei. Der Unbekannte wird nun gesucht.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare