Radfahrer stranguliert sich mit Jackenkordel

Ribnitz-Damgarten - Ein Radfahrer ist in der Nähe von Rostock gestorben, weil sich seine Jackenkordel um seinen Hals gezogen hatte.

Nach Erkenntnissen der Polizei war der 44 Jahre alte Mann mit dem Rad auf einer Umgehungsstraße von Ribnitz-Damgarten unterwegs und stürzte aus ungeklärter Ursache die Böschung hinunter. Dabei verlor er das Bewusstsein und erstickte durch das Kordelband. Polizisten fanden den Mann am Samstagmorgen tot neben seinem Fahrrad.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rettungskräfte beklagen massive Gewalt bei Einsätzen
Sie werden angepöbelt, behindert, bespuckt, mit dem Handy gefilmt und sogar verletzt. Wenn Sanitäter und Feuerwehrleute zu Einsätzen gerufen werden, müssen sie immer …
Rettungskräfte beklagen massive Gewalt bei Einsätzen
Horror im Flugzeug: Gepäckablage steht plötzlich in Flammen
Plötzlich schlagen Flammen und Qualm aus einer Gepäckablage im Flugzeug. Es brennt. Die Passagiere waren gerade beim Boarding als sich der Zwischenfall ereignete. 
Horror im Flugzeug: Gepäckablage steht plötzlich in Flammen
Australier feiern Vokuhila
Es ist kein Haarschnitt, sondern ein Lebensstil, der Vokuhila. Jedenfalls für Fans in Australien. Sie feiern diese fragwürdige Haarpracht erstmals mit einem Festival und …
Australier feiern Vokuhila
Nach tödlichem Streit unter Mädchen noch viele Fragen offen
Nach dem tödlichen Streit unter Teenagern in Dortmund sind weiter viele Fragen offen: Wie kam es zu dem Gewaltausbruch, wo ist die Tatwaffe? Am Samstag schwieg die …
Nach tödlichem Streit unter Mädchen noch viele Fragen offen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion