Rätsel um Tod von Popstar

- Miami - Der am Sonntag gestorbene Bee-Gee-Star Maurice Gibb litt an einer angeborenen Darmkrankheit, die zu einer Verdrehung seines Dünndarms führte. Dies berichtete der US-Fernsehsender CNN nach Auswertung des Autopsieberichtes, der im US-Staat Florida veröffentlicht wurde. Durch die Verdrehung des Organs sei die Blutzufuhr abgeschnitten worden, meldete der Sender unter Berufung auf einen medizinischen Gutachter.

<P>Der Keyboarder und Bassist der Bee Gees war am vergangenen Sonntag im Alter von 53 Jahren in dem Mount Sinai Krankenhaus in Miami gestorben.</P><P>Dem Autopsiebericht zufolge entfernten die Ärzte den größten Teil von Gibbs Dünndarm. Er gibt aber keine Erklärung für den Herzstillstand, der vor der Operation eingetreten war. Nach Angaben des von CNN befragten Gutachters Jeffrey Raskin kann das als "Volvulus" (Verdrehung des Darms) diagnostizierte Darmleiden starke Schmerzen auslösen und zu Herz- und Gefäßproblemen führen. Raskin fand in dem Bericht keinen Hinweis darauf, ob der Tod hätte vermieden werden können.</P><P>Der Musiker der legendären britisch-australischen Band war am Mittwoch vergangener Woche in die Notaufnahme gebracht worden. Er hatte zuvor in seiner Villa in Miami Beach über schwere Magenbeschwerden geklagt. Die Brüder von Maurice, Barry und Robin Gibb, hatten in aller Öffentlichkeit Zweifel an der Behandlung des Musikers geäußert und angekündigt, sie würden nicht Ruhe geben, bis die Wahrheit aufgedeckt sei.</P><P>Bevor die Ärzte eine Notoperation wegen eines vermuteten Darmverschlusses begannen, erlitt Gibb nach Angaben des Krankenhauses einen Herzstillstand und musste reanimiert werden.</P><P>Eine Trauerfeier fand am Mittwoch im engstem Kreis von Freunden und Angehörigen in Miami statt.<BR><BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Offenbach: Anhänger des Islamischen Staates planten Anschlag in Hessen 
In Offenbach wurden drei Anhänger des "Islamischen Staates" (IS) durch die Polizei festgenommen. Sie planten einen Terror-Anschlag in Hessen.
Offenbach: Anhänger des Islamischen Staates planten Anschlag in Hessen 
All-Machtfantasien: Wettstreit um den Zugang zum Weltraum
Ein Weltraumbahnhof in Deutschland - für BDI-Präsident Dieter Kempf ist das realistisch. Das All ist längst nicht mehr nur Ziel unserer Entdeckerfantasien. China, die …
All-Machtfantasien: Wettstreit um den Zugang zum Weltraum
Schockierender Vorfall in Schulbus: Fahrer bestraft Kinder mit Vollbremsung
Während der Fahrt zur Schule leitet ein Busfahrer plötzlich absichtlich eine Vollbremsung ein. Viele Kinder verletzen sich. Der Mann wollte sie offenbar bestrafen.
Schockierender Vorfall in Schulbus: Fahrer bestraft Kinder mit Vollbremsung
Nichte über Jahre missbraucht - Urteil gegen Onkel gefallen
Die heute 24-jährige Frau soll über Jahre hinweg von ihrem Onkel missbraucht worden sein. Nun fiel vor dem Landgericht Bielefeld das Urteil.
Nichte über Jahre missbraucht - Urteil gegen Onkel gefallen

Kommentare