Rätselhafter Feuerball: Häuser zerstört

Buenos Aires - Zwei Häuser sind in Buenos Aires durch eine rätselhafte Explosion zerstört worden, eine Frau erlitt tödliche Verletzungen. Kurz vor der Detonation hatten Nachbarn in der Nacht zum Montag einen Feuerball am Himmel gesehen.

Sechs Menschen wurden verletzt und zahlreiche Häuser in der Umgebung beschädigt. Die Feuerwehr konnte zunächst nichts zur Ursache der Detonation sagen.

Mehrere Zeugen sagten, sie hätten kurz vor dem Unglück einen roten oder bläulichen Feuerball am Himmel gesehen. Der Nachrichtensender América Noticias zeigte ein Foto, das ein meteoritenähnliches Objekt im Nachthimmel zeigt und von einem Nachbarn mit seinem Handy aufgenommen wurde. Er sei nach der Aufnahme in seine Wohnung gegangen und habe sofort darauf die Explosion gehört, sagte der junge Mann.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Regen am Siebenschläfertag - Meteorologe: Das muss nichts heißen
Am Dienstag ist Siebenschläfertag. Laut einer alten Bauernregel wird das Wetter der nächsten sieben Wochen gleich bleiben.
Regen am Siebenschläfertag - Meteorologe: Das muss nichts heißen
Wer klaut eine 1,2 Tonnen schwere Bronzeplastik?
Die Bronzeplastik wiegt 1,2 Tonnen, doch nun ist das Kunstwerk in Kiel spurlos verschwunden. Die Polizei hat einen Verdacht, aber noch keine Spur.  
Wer klaut eine 1,2 Tonnen schwere Bronzeplastik?
Stromausfall: 67.000 Haushalte ohne Saft 
Nichts geht mehr! In Berlin mussten am Dienstag rund 67.000 Haushalte und 4000 Gewerbe vorübergehend ohne Strom auskommen. Menschen steckten in Aufzügen fest.
Stromausfall: 67.000 Haushalte ohne Saft 
Polizisten sollen 36-Jährigen verprügelt haben
Polizisten sollen einen 36-Jährigen in Niedersachsen verprügelt haben. Nun laufen Ermittlungen wegen Körperverletzung gegen sie.
Polizisten sollen 36-Jährigen verprügelt haben

Kommentare