In Irland

Räuber klauen mehr als 15.000 Flaschen Whiskey

Dublin - Bei einem Raubüberfall am helllichten Tag hat eine Räuber-Bande in Irland mehr als 15.000 Flaschen Whiskey erbeutet.

Die mit Eisenstangen bewaffneten Räuber hätten die Mitarbeiter eines Lagers in einem Vorort von Dublin gefesselt und 15.480 Flaschen Whisky mit zwei Lastern abtransportiert, teilte die Polizei am Montag mit. Auch einige Flaschen Gin nahmen sie bei der Tat Mitte November mit.

Von den Tätern fehlte zunächst jede Spur. Die Ermittler vermuten, dass der Alkohol jetzt vor Weihnachten auf dem Schwarzmarkt verkauft werden soll. Der Marktwert der Flaschen im Einzelverkauf liegt demnach bei mehreren hunderttausend Euro.

AFP

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Die Enigma kennt fast jeder. Aber das Schlüsselgerät 41? Nie gehört. Dabei ist dieses deutsche Chiffriergerät noch viel seltener als seine berühmte Vorgängerin. Nur rund …
Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Gewitter mit heftigen Regengüssen sind am Freitagabend über Deutschland gezogen. Besonders heftig traf es Bayern - mindestens 20 Menschen wurden hier bei Unwettern …
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Zehn Menschen seien ins Krankenhaus gekommen. „Es gibt keine lebensbedrohlichen Verletzungen, was uns sehr erleichtert.“
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer

Kommentare