Räuber sticht in Bonn zwei Menschen nieder

Bonn - Ihr selbstloser Einsatz kostete sie fast das Leben: Ein Räuber hat in Bonn zwei Menschen niedergestochen, die einer Drogerie-Verkäuferin helfen wollten.

Die 52 und 61 Jahre alten Kunden hatten die Drogerie während des Überfalls am Samstag betreten und sahen die 45-jährige Kassiererin in Bedrängnis. Der Räuber stach sofort mit einem Messer auf die couragierten Helfer ein und flüchtete dann ohne Beute. Trotz Großfahndung der Polizei mit Hubschraubereinsatz blieb er verschwunden.

Die Opfer mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der 52-Jährige war erst am Sonntagmorgen außer Lebensgefahr. Die Kassiererin erlitt einen Schock.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SOS Wasser - Italien und Spanien sitzen auf dem Trockenen
In Italien und Spanien ist die Sonne Fluch und Segen zugleich. Zu Sommerbeginn sinken Flusspegel, vertrocknen Felder, mancherorts wird der Vorrat an Trinkwasser knapp. …
SOS Wasser - Italien und Spanien sitzen auf dem Trockenen
Lotto am Samstag: Ziehung der aktuellen Lottozahlen live im TV und Live-Stream
Lotto am Samstag vom 24.06.2017: So sehen Sie die Ziehung der aktuellen Lottozahlen heute live im TV und Livestream
Lotto am Samstag: Ziehung der aktuellen Lottozahlen live im TV und Live-Stream
Geräumte Hochhäuser in London werden saniert
In London werden 800 Wohnungen in fünf Hochhäusern wegen Brandgefahr geräumt. Die Fassaden der Gebäude sollen dieselbe Verkleidung wie der Grenfell Tower haben. Bis zu …
Geräumte Hochhäuser in London werden saniert
Viele Verschüttete bei Erdrutsch in China - eine Geschichte macht Hoffnung
Heftiger Regen hatte einen Berghang aufgeweicht. Ein Erdrutsch begräbt ein Dorf unter Geröllmassen. Hunderte Helfer suchen nach Überlebenden. Eine Geschichte macht …
Viele Verschüttete bei Erdrutsch in China - eine Geschichte macht Hoffnung

Kommentare