Eine der Aufsehen erregendsten AKtionen der RAF: Die Entführung von Arbeitgeber-Präsident Hans-Martin Schleyer am 5. September 1977 in Köln.
1 von 20
Eine der Aufsehen erregendsten Aktionen der RAF: Die Entführung von Arbeitgeber-Präsident Hanns-Martin Schleyer am 5. September 1977 in Köln.
Bei der brutalen Aktion erschoss die RAF drei Leibwächter sowie den Fahrer Schleyers.
2 von 20
Bei der brutalen Aktion erschoss die RAF drei Leibwächter sowie den Fahrer Schleyers.
43 Tage lang hielten die Terroristen Schleyer gefangen...
3 von 20
43 Tage lang hielten die Terroristen Schleyer gefangen...
... Nachdem die parallel ausgeführte Entführung der Lufthansa-Maschine "Landshut" scheiterte, wurde Schleyer am 18. Oktober 1977 erschossen.
4 von 20
... Nachdem die parallel ausgeführte Entführung der Lufthansa-Maschine "Landshut" scheiterte, wurde Schleyer am 18. Oktober 1977 erschossen.
Wenige Monate zuvor hatte die RAF auch schon gemordet, als am 7. April in Karlsruhe Generalbundesanwalt Siegfried Buback und seine zwei Begleiter kaltblütig erschossen wurden.
5 von 20
Wenige Monate zuvor hatte die RAF auch schon gemordet, als am 7. April in Karlsruhe Generalbundesanwalt Siegfried Buback und seine zwei Begleiter kaltblütig erschossen wurden.
Fünf Jahre zuvor hatte die RAF auch in Bayern Anschläge verübt. So wurde unter anderem das Landeskriminalamt in München Ziel eines Bombenattentats. Dabei gab es zahlreiche Verletzte, 60 Autos wurden demoliert.
6 von 20
Fünf Jahre zuvor hatte die RAF auch in Bayern Anschläge verübt. So wurde unter anderem das Landeskriminalamt in München Ziel eines Bombenattentats. Dabei gab es zahlreiche Verletzte, 60 Autos wurden demoliert.
Der Terror der RAF reichte bis spät in die 80er Jahre hinein: Am 30. November 1989 wurde Deutsche-Bank-Vorstand Alfred Herrhausen in Bad Homburg ermordet.
7 von 20
Der Terror der RAF reichte bis spät in die 80er Jahre hinein: Am 30. November 1989 wurde Deutsche-Bank-Vorstand Alfred Herrhausen in Bad Homburg ermordet.
Jahrelang der Kopf der RAF: Andreas Baader.
8 von 20
Jahrelang der Kopf der RAF: Andreas Baader.

Die RAF: Schreckensbilder vergangener Zeiten

Knapp zwei Jahrzehnte verbreitete die Terror-Gruppe RAF in Deutschland Angst und Schrecken. Die Baader-Meinhof-Gruppe war für eine ganze Reihe brutaler Verbrechen verantwortlich.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Den zwölf Jungen aus der thailändischen Höhle geht es nach der Rettung immer besser. Jetzt wollen sie nach Hause - und dann auch bald in Ausland. Nicht sicher, ob jeder …
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Okayama (dpa) - Die Zahl der Todesopfer nach den Überschwemmungen im Westen Japans ist auf 200 gestiegen. Wie örtliche Medien weiter berichteten, werden noch immer …
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Japans Regierungschef sagt Überschwemmungsopfern Hilfe zu
Die Situation in den Überschwemmungsgebieten in Japan ist weiter dramatisch. Noch immer werden Dutzende Menschen vermisst, während die Zahl der Todesopfer weiter steigt. …
Japans Regierungschef sagt Überschwemmungsopfern Hilfe zu
Ärzte zufrieden mit Gesundheit der Höhlenjungen
Das WM-Finale werden sich die thailändischen Fußballjungs nach ihrer Höhlenrettung vom Krankenhaus anschauen müssen. Aber glaubt man ihren Ärzten, werden sie schon bald …
Ärzte zufrieden mit Gesundheit der Höhlenjungen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.