Asylstreit: Jetzt mischt sich Trump ein

Asylstreit: Jetzt mischt sich Trump ein
+
Rammstein rockt nächstes Jahr beim Heavy-Metal-Festival in Wacken.

Festival fast ausverkauft

Rammstein 2013 Headliner in Wacken

Hamburg - Rammstein sind im nächsten Jahr Headliner beim Heavy-Metal-Festival in Wacken. Die Kult-Band tritt zum ersten Mal beim Headbanger-Ereignis auf.

 „Die Band ist zum ersten Mal bei uns dabei“, sagte Festival-Chef Thomas Jensen am Freitag in Hamburg. Keine sieben Wochen nach der diesjährigen Ausgabe seien die meisten der 75 000 Tickets für 2013 bereits vergriffen. „Wir sind fast ausverkauft.“ Das Spektakel im schleswig-holsteinischen 1800-Seelen-Ort Wacken gilt als das weltgrößte Heavy-Metal-Festival und findet vom 1. bis 3. August statt. Rammstein spielen im kommenden Sommer auch noch beim Hurricane-Festival im niedersächsischen Scheeßel. Die Berliner sind eine der wenigen Bands, die mit deutschsprachigen Texten auch im Ausland enorm erfolgreich sind.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwan sucht nach totem Partner und gerät unter Zug 
Schwanenpaare bleiben sich ein Leben lang treu. Als sein Partner stirbt, macht sich ein Schwan auf eine lebensgefährlich Suche. 
Schwan sucht nach totem Partner und gerät unter Zug 
Online-Spielsucht jetzt offiziell Krankheit
Es ist umstritten, aber die Weltgesundheitsorganisation erkennt Online-Spielsucht nun als Krankheit an. Sie will keinen Freizeitspaß verteufeln, sondern definiert klare …
Online-Spielsucht jetzt offiziell Krankheit
Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen
Die Polizei zog einen VW Golf GTI aus dem Verkehr. Was die Beamten unter dem Wagen sahen, konnten sie kaum glauben. 
Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen
Pferd zu bockig - Käuferin bekommt Geld zurück 
Weil ihr neues Pferd „unberechenbar“ sei, will es eine Käuferin wieder zurückgeben. Das Gericht gibt ihr Recht. 
Pferd zu bockig - Käuferin bekommt Geld zurück 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.