+
Ein Regionalzug ist in Schwaben an einem beschrankten Bahnübergang frontal mit einem Lastwagen zusammengestoßen. 21 Menschen wurden verletzt.

Schwerer Unfall bei Stuttgart

Zug rammt Lkw: 21 Menschen verletzt

Epfendorf/Stuttgart - Ein Regionalzug ist in Schwaben an einem beschrankten Bahnübergang frontal mit einem Lastwagen zusammengestoßen. 21 Menschen wurden verletzt.

Nach Polizeiangaben wurden ein Mensch schwer und 20 weitere leicht bis mittelschwer verletzt. In dem in Epfendorf bei Rottweil verunglückten Zug waren nach Auskunft der Bahn rund 60 Passagiere.

„Der Fahrer des Sattelzugs ist mit seinem Anhänger, auf dem ein Bagger geladen war, auf den Gleisen aufgesessen“, sagte eine Polizeisprecherin. „Der Sattelzugfahrer wollte noch die Bahn verständigen, es war aber schon zu spät. Der Regionalzug war schon in der Anfahrt und konnte nicht mehr bremsen.“ Der Zug habe den Lastwagen noch etwa 50 Meter vor sich her geschoben, bevor er zum Stillstand kam.

Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber zu einer Klinik geflogen. Die Versorgung der Verletzten dauerte an. Zahlreiche Hilfskräfte waren vor Ort und versorgten die Verletzten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico
Hurrikan "Maria" hat Puerto Rico heftig getroffen: die Opferzahl steigt, der Strom ist ausgefallen, tausende Menschen sind obdachlos geworden. Der Wiederaufbau wird ein …
Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico
Erde bebt wieder in Mexiko - zum dritten Mal
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Erdbebens vom 19. September, da wird Mexiko erneut von Erdstößen erschüttert. Das Zentrum …
Erde bebt wieder in Mexiko - zum dritten Mal
14-Jähriger geht mit Messer auf Eltern los - Vater tot
Ein 14-Jähriger hat in Österreich seine Eltern mit einem Messer attackiert und den Vater (51) dabei getötet.
14-Jähriger geht mit Messer auf Eltern los - Vater tot
Drei Tote nach Unfall mit Geisterfahrer-Lkw
Der Fahrer eines Transporters trifft an einem Stauende eine katastrophale Entscheidung - er wendet seinen Lkw und fährt in die andere Richtung.
Drei Tote nach Unfall mit Geisterfahrer-Lkw

Kommentare