+
Rettungskräfte sichern am Dienstag in Tuttlingen eine Unfallstelle an einem Bahnübergang nach einem Zusammenstoß eines Reisebusses mit einer Regionalbahn.

Zug rammt Reisebus: Zwei Verletzte

Tuttlingen - Beim Zusammenstoß eines Regionalzugs mit einem Reisebus im Süden Baden-Württembergs sind am Dienstag zwei Menschen leicht verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei hatte der Busfahrer trotz Verbots hinter einem Bahnübergang in Tuttlingen nach rechts abbiegen wollen. Während er an der engen Stelle rangierte, schlossen sich die Schranken. Der Busfahrer, der Schüler zum Skiausflug abholen wollte und noch keine Fahrgäste an Bord hatte, brachte sich in Sicherheit. Der Fahrer des Regionalzugs machte eine Notbremsung, konnte den Zusammenstoß aber nicht verhindern. In letzter Sekunde flüchtete er in den Fahrgastraum. Zwei Zugpassagiere erlitten Prellungen, der Busfahrer einen Schock. Den Schaden schätzte die Polizei auf mehrere Hunderttausend Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto fährt in Berlin U-Bahn-Treppe hinunter
Berlin (dpa) - Ein Auto ist die Treppe zu einer U-Bahn-Station in der Bernauer Straße in Berlin hinuntergefahren, mehrere Menschen wurden verletzt. …
Auto fährt in Berlin U-Bahn-Treppe hinunter
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Hoch "Walrita" bringt reichlich Sonne, Bade- und Grillwetter. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes erwarten dabei mancherorts sogar die erste Hitzeperiode des …
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an

Kommentare