McDonald's: Flashmob gerät außer Kontrolle

  • schließen

Manchester - Randale, Diebstahl, Beschimpfungen: Ein Flashmob in einem McDonald's in Manchester ist derart außer Kontrolle geraten, dass die Mitarbeiter sogar den Panik-Alarm auslösen mussten.

Ein Flashmob ist eine Aktion, bei der ein spontaner Menschenauflauf an öffentlichen Plätzen organisiert wird

Ein sogenannter Flashmob in einem McDonald's im englischen Manchester endete mit einem Polizeieinsatz. Wie die britische Dailymail in ihrem Onlineauftritt berichtet, stürmten rund 100 Jugendliche das Fastfoodrestaurant, randalierten und beschimpften das Personal. Einige Jugendliche seien dem Bericht zufolge sogar hinter die Thresen gesprungen, warfen mit Müll um sich und bedienten sich eigenmächtig am Essen.

Das Personal wusste sich schließlich nicht mehr anders zu helfen und alarmierte über den Panik-Knopf die Polizei. Nur mithilfe der Beamten konnte das Chaos aufgelöst werden.

Verletzt wurde bei der Aktion niemand. Dennoch ermittelt die Polizei gegen die Randalierer.

vh

So eskalierten die zehn größten Facebook-Partys

Die größten Facebook-Partys

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Familie flippt aus: Joggerin erledigt regemäßig großes Geschäft in Garten
Regelmäßig kommt eine Joggerin in den Garten einer Familie in Colorado Springs und hinterlässt ihr großes Geschäft. Doch jeder Versuch das zu unterbinden scheiterte. 
Familie flippt aus: Joggerin erledigt regemäßig großes Geschäft in Garten
24-Jährige ertrinkt - und ruft kurz vor ihrem Tod die Mutter an, um ihr noch etwas zu sagen
Eine herzzerreißende Geschichte: Eine junge Frau kommt mit ihrem Auto von der Straße ab und landet in einem Kanal. Danach greift sie zum Handy, um ihr allerletztes …
24-Jährige ertrinkt - und ruft kurz vor ihrem Tod die Mutter an, um ihr noch etwas zu sagen
Fahrer stirbt mit Handy in der Hand bei Auffahrunfall
Ein Fahrer eines Lieferwagens ist mit seinem Handy in der Hand auf der belgischen Autobahn tödlich verunglückt. Vermutlich war er abgelenkt. 
Fahrer stirbt mit Handy in der Hand bei Auffahrunfall
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Der Präsident dankt der Bevölkerung: "Tapfer und mit Solidarität" hätten die Mexikaner auf das Erdbeben reagiert. Die Suche nach Überlebenden in den Trümmern ist ein …
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko

Kommentare