Ranghoher Taliban-Kommandeur in Kundus getötet

Kundus - Sicherheitskräfte haben in der nordafghanischen Provinz Kundus im Einsatzgebiet der Bundeswehr einen ranghohen Taliban-Kommandeur getötet.

Wie Polizeichef Abdul Rahman Sayedkhili am Freitag mitteilte, soll es sich bei dem Getöteten um Mullah Bahader handeln, den Chef der radikalislamischen Aufständischen in der Provinz Kundus. Der “Schatten-Gouverneur“ und dessen Leibwächter seien in der Nacht bei einem gemeinsamen Einsatz afghanischer und ausländischer Soldaten im Unruhebezirk Char Darah erschossen worden.

Das sind die Taliban

Das sind die Taliban

Die Internationale Schutztruppe Isaf bestätigte, dass es in der Region eine Militäraktion gegen einen Taliban-Anführer gab, bei der mindestens ein Mensch getötet wurde. Angaben zu dessen Identität machte die Nato-geführte Schutztruppe allerdings nicht.

Bereits in den vergangenen Monaten hatten Sicherheitskräfte in der Provinz Kundus nach Angaben örtlicher Behörden mehrere ranghohe Kommandeure der Taliban getötet. So war Ende April der Vorgänger von Mullah Bahadar bei einem Nato-Luftangriff ums Leben gekommen. Die Aufständischen unterhalten in vielen Regionen Afghanistans Parallelstrukturen zu Regierung und Verwaltung.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Mit einem Schrecken kamen zahlreiche Badegäste auf Mallorca davon. Der Grund: Ein zwei Meter langer Hai schwamm im seichten Wasser ganz dicht an ihnen vorbei. 
Panik auf Mallorca: Zwei Meter langer Hai am Strand
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Ungewöhnlicher Hai-Alarm vor der Südwestküste Mallorcas. Am Samstag und Sonntag lösten mehrere Sichtungen unter Badegästen Panik aus. Ein Tier wurde gefangen - und …
Hai-Alarm auf Mallorca: Tier gefangen und eingeschläfert
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Kleine, fliegende Insekten sorgen gerade in der Region um Heilbronn für Ärger. In der Dämmerung kommen sie aus ihren Löchern und belästigen die Bürger dort.
Braun, behaart und laut: Dieses Insekt hält Heilbronn in Atem
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60
In London müssen Tausende Menschen wegen Brandschutz-Mängeln ihre Wohnungen verlassen. Darum gibt es viel Ärger. Experten finden immer mehr riskante Hochhäuser im Land.
Zahl brandgefährdeter britischer Hochhäuser steigt auf 60

Kommentare