Ein Demonstrant wirft eine Mülltonne in eine brennende Straßenbarrikade.
+
Die Verhaftung des Rappers Pablo Hasél hat in mehreren Städten Spaniens teils gewaltsame Proteste und Randale ausgelöst.

Straßenschlachten in Madrid und Barcelona

Rapper in Spanien verhaftet: Proteste für Pablo Hasél eskalieren

Tausende Menschen demonstrieren in Spanien gegen die Verhaftung des Rappers Pablo Hasél. In Madrid und Barcelona eskalieren die Proteste.

Madrid/Barcelona - Seit der Verhaftung des Rappers Pablo Hasél am Dienstag häufen sich in mehreren Städten Spaniens* die Proteste. Der Rapper muss unter anderem wegen Beleidigung des Königshauses eine neunmonatige Haftstrafe antreten. Tausende junge Menschen demonstrieren, immer öfter kommt es bei den Protesten gegen die Verhaftung des Rappers in Spanien zu Ausschreitungen*, berichtet costanachrichten.com*.

Bei Demonstrationen in Städten wie Barcelona, Madrid oder Girona gab es gewaltsame Auseinandersetzungen mit der Polizei, Müllcontainer standen in Flammen, Steine und Flaschen flogen durch die Luft. Dutzende Verletzte und Verhaftete sind die bisherige Bilanz der Proteste in Spanien. *costanachrichten.com ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare