1 von 1
In Begleitung ihrer Anwälte waren die Brüder am Montagnachmittag auf dem Polizeipräsidium erschienen.

Haftbefehle erlassen

Rapper-Streit: Gesuchte Brüder stellen sich

Köln - Nach einer Attacke in der Kölner Rapperszene haben sich zwei Tatverdächtige gestellt.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, sind die Brüder am Montagnachmittag in Begleitung ihrer Anwälte im Polizeipräsidium erschienen. Den 32 und 38 Jahre alten Brüdern wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Sie sollen in der Nacht zum Montag voriger Woche einem 34-Jährigen den Schädel eingeschlagen und mit einem Messer verletzt haben. Auch Patronenhülsen wurden in der Nähe des Tatorts gefunden.

Einen weiteren Tatverdächtigen hatte die Polizei bereits am vergangenen Freitag festgenommen. Zudem wurden gegen weitere Männer Haftbefehle erlassen. Zu den Gesuchten nennt die Staatsanwaltschaft weiterhin keine Details.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot
Im Emsland kracht ein Schiff gegen eine Brücke - der Schiffsführer stirbt. Er hatte wohl vergessen, sein Führerhaus rechtzeitig runter zu fahren. Wurde ihm der dichte …
Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot
"Egon" macht Platz für "Brigitta" mit Sonne oder Nebel
Sturmtief "Egon" bleibt Wintersportlern in schlechter Erinnerung. Orkanböen, umgestürzte Bäume, gesperrte Liftanlagen - Pistenspaß hört sich anders an. Aber nun sieht es …
"Egon" macht Platz für "Brigitta" mit Sonne oder Nebel
Sturmtief "Egon" sorgt für Chaos
Offenbach - Das Tief "Egon" bringt am Freitag Schnee und Sturm nach Deutschland. In der Nacht und am Morgen gab es Unfälle, gesperrte Strecken und Stromausfälle.
Sturmtief "Egon" sorgt für Chaos
So viele Unfälle mit Pedelecs in Deutschland wie noch nie
Immer öfter passieren Unfälle mit Fahrradfahrern, die mit Elektromotor unterwegs sind. 2016 wurde ein neuer Höchststand erreicht. Was steckt dahinter?
So viele Unfälle mit Pedelecs in Deutschland wie noch nie

Kommentare