Rasende Grimassenschneider fliegen auf

Eschwege - Aus purem Spaß ließ sich ein Pärchen ohne Nummernschild mit hoher Geschwindigkeit von einer Radarfalle blitzen. Doch ihr Plan, nicht erwischt zu werden, ging nicht auf.

Nach wochenlanger Arbeit hat die Polizei in Nordhessen ein Pärchen ermittelt, das ohne Nummernschild in eine Radarfalle gerast ist. Wie die hessische Polizei am Donnerstag mitteilte, hatten sich die beiden im Februar grimassenschneidend in Großalmerode mit 120 Stundenkilometern blitzen lassen - waren aber der Meinung gewesen, nicht erkannt zu werden.

Die verrücktesten Blitzer-Bilder

Die verrücktesten Blitzer-Bilder

Doch den Beamten gelang es, dem 25-Jährigen und seiner 23 Jahre alten Beifahrerin die Tat nachzuweisen. Doppelt Pech: Weil die beiden Grimassenschneider vorsätzlich zu schnell fuhren, müssen sie statt 480 Euro jetzt 960 Euro Strafe zahlen.

Die irrsten Autofahrer der Welt

Die irrsten Autofahrer der Welt

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

USA: Mann erschießt drei Menschen - Fahndung läuft
Ein Mann soll in einer Firma im US-Bundesstaat Maryland drei Menschen erschossen und zwei weitere verletzt haben.
USA: Mann erschießt drei Menschen - Fahndung läuft
Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Kiloweise sammelten Forscher in den vergangenen 27 Jahren Insekten aus aufgestellten Fallen. Die Auswertung der Sammeldaten bestätigt: Die Insektenzahl schwindet …
Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 1 Million Euro liegt heute im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot
Nach eigenen Angaben ist der Anführer der pakistanischen Taliban, Khalifa Umar Mansoor, offenbar tot. Näher Angaben machten die Gotteskrieger nicht.
Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Kommentare