Harte Strafe

Raser in Frankreich zu einem Jahr Gefängnis verurteilt

In Frankreich ist ein Raser zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden. Der 21-Jährige war mit Tempo 163 in einen Blitzer gerauscht. Doch das war noch nicht alles.

Die Staatsanwaltschaft in Dijon teilte am Dienstag mit, das Urteil sei nach einer beispiellosen Verfolgungsjagd des 21-Jährigen mit der Polizei ergangen. Der Belgier war demnach am Sonntag im Osten Frankreichs mit 163 Stundenkilometern geblitzt worden. 

Aufforderungen der Polizei zum Anhalten leistete er keine Folge. Stattdessen raste er den Beamten davon und kam erst mehr als 100 Kilometer weiter zum Stehen - und das auch nur wegen eines Staus. Zwischenzeitlich erreichte der Verkehrsrowdy den Ermittlern zufolge Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 230 Stundenkilometern. 

Diese Strafe droht dem Beifahrer 

Den Vater des Rasers, der als Beifahrer im Wagen saß, verurteilte das Gericht in Mâcon im Departement Saône-et-Loire zu einer siebenmonatigen Haftstrafe. Nach Überzeugung des Gerichts stiftete er seinen Sohn zu der Kamikaze-Fahrt an. Die Mutter und Nichte des Fahrers, die ebenfalls im Auto saßen, kamen ohne Strafen davon.

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Afp

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert
Wenn es um den Wolf geht, kochen die Emotionen hoch. Die einen wollen dem Wildtier eine Heimat geben, die anderen wollen es jagen. Die Suche nach Kompromissen läuft.
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert
Internationale Drogenbande ausgehoben - Kokain im Millionenwert
Spanische Polizisten finden 400 Kilogramm Kokain in einem Segelboot. Dann kommen sie im Zuge der Ermittlungen einem großen Drogenring auf die Spur. Dieser agierte in …
Internationale Drogenbande ausgehoben - Kokain im Millionenwert
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - mehrere Tote werden befürchtet
In England prallten ein Flugzeug und ein Hubschrauber ineinander. Bisher ist noch nicht klar, ob Menschen starben. Es wird aber Schlimmes vermutet. 
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - mehrere Tote werden befürchtet
Flüchtlingsfamilie kauft für zwei Euro Bettwäsche - und macht sensationellen Fund
Im Mai diesen Jahres machte Jehan Abdullah eine unglaubliche Entdeckung: Das Flüchtlingsmädchen fand 14.000 D-Mark in ihrer frisch gekauften Bettwäsche - und tat das …
Flüchtlingsfamilie kauft für zwei Euro Bettwäsche - und macht sensationellen Fund

Kommentare