Sünder hat seltsame Ausrede parat

Raser neunmal in einer Stunde geblitzt

Brüssel - Binnen einer Stunde ist ein belgischer Autofahrer auf dem Innenstadt-Ring der Stadt Mons neunmal geblitzt worden. Er hatte eine ungewöhnliche Ausrede parat.

Statt mit maximal 70 Kilometern pro Stunde war er zwischen 88 und 100 Sachen schnell, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga am Donnerstag berichtete. Die Gesamtrechnung der Strafmandate belief sich auf 1500 Euro. Der Autofahrer bestand darauf, sämtliche Blitzer-Fotos persönlich bei der Polizei in Augenschein zu nehmen. Er gab an, er habe einen Parkplatz gesucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

New York Times: Vater gibt Herausgeber-Posten an Sohn weiter
Der 37 Jahre alte Arthur Gregg Sulzberger wird zum 1. Januar 2018 den Posten des Herausgebers der renommierten Zeitung von seinem 66 Jahre alten Vater Arthur Sulzberger …
New York Times: Vater gibt Herausgeber-Posten an Sohn weiter
Vier Kinder sterben bei Schulbus-Unfall in Frankreich
Ein Unfalldrama schockiert Frankreich: Ein Zug kracht auf einen Schulbus, mindestens vier Kinder sterben. Staatspräsident Macron sichert rasche Hilfe zu.
Vier Kinder sterben bei Schulbus-Unfall in Frankreich
Asteroid aus anderem Sonnensystem rast an der Erde vorbei: Birgt er ein Geheimnis?
Er kommt aus einem anderen Sonnensystem und flitzte kürzlich an der Erde vorbei: Forscher in den USA belauschen den Asteroid „Oumuamua“. Einige glauben, er könne ein …
Asteroid aus anderem Sonnensystem rast an der Erde vorbei: Birgt er ein Geheimnis?
Tragödie: Mindestens vier Tote bei Schulbus-Unfall in Südfrankreich
Ein Unfalldrama schockiert Frankreich: Ein Zug kracht auf einen Schulbus, mindestens vier Kinder sterben.
Tragödie: Mindestens vier Tote bei Schulbus-Unfall in Südfrankreich

Kommentare