Das Opfer musste ins Krankenhaus

Raser verprügelt Autofahrer auf Autobahn

Frankfurt/Main - Schlägerei auf der Autobahn: Ein 21-jähriger Raser hat bei Frankfurt einen anderen Autofahrer krankenhausreif geprügelt.

Der 32-Jährige musste ins Krankenhaus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Bei dem Vorfall am Freitag waren beide Fahrer auf der linken Spur unterwegs. Der 21-Jährige fuhr dem späteren Opfer demnach extrem dicht auf, überholte andere Autos rechts und scherte schließlich scharf vor dem Wagen des 32-Jährigen ein. Der fotografierte den Vorfall. Aus Wut darüber habe der Drängler den Mann durch Bremsen zum Halten gezwungen, hieß es weiter. Zusammen mit seinem Beifahrer schlug er den 32-Jährigen krankenhausreif. Die Polizei ermittelte gegen den 21-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Am Freitag stirbt in Wuppertal ein Mann bei einem Messerangriff, ein weiterer wird lebensgefährlich verletzt. Auch am Samstagabend kommt es in der Stadt zu einem …
Tote und Verletzte bei zwei Messerattacken in Wuppertal
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
An zwei Bahnhöfen gab es am Samstag Brandanschläge, die Auswirkungen sind groß: Züge von Berlin nach Hamburg und Hannover werden umgeleitet. Auch am Sonntag läuft noch …
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Forschern gelingt Sensationsfund in 5,5 Kilometern Tiefe
72 Jahre lang fehlte von dem gesunkenen US-Kreuzer „USS Indianapolis“ jede Spur. Nun wurden Teile des Wracks entdeckt - in 5,5 Kilometern Tiefe.
Forschern gelingt Sensationsfund in 5,5 Kilometern Tiefe
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig
Gewaltverbrechen in Hamburg-Eppendorf, ein Mensch wird erschossen. Vieles ist laut Polizei noch unklar.
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig

Kommentare