Um 19 Uhr rast ein Asteroid knapp an der Erde vorbei

Pasadena - Astronomen haben für Montag gegen 19 Uhr den nahen Vorbeiflug eines busgroßen Asteroiden an der Erde vorhergesagt. Mit 12.300 Kilometer Entfernung komme er unserem Heimatplaneten relativ nahe.

Zum Vergleich: Der Mond hat im Schnitt einen Abstand von 380.000 Kilometer zur Erde. Der Asteroid 2011 MD werde aufgrund seiner Umlaufbahn um die Sonne aber keinesfalls auf die Erde treffen, teilte das Jet Propulsion Laboratory der US-Weltraumbehörde Nasa in Pasadena am Montag mit. Die Asteroidenbahn um die Sonne ähnele derjenigen der Erde. Seine größte Nähe zu unserem Planeten solle er über dem südlichen Atlantik erreichen. Von der Erde aus werde der Brocken nur kurze Zeit im Teleskop zu sehen sein.

Himmelsphänomene und ihre Ursachen

UFOs? Von wegen! Himmelsphänomene und ihre Ursachen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Ein Reproduktionsmediziner in den Niederlanden hat seinen Beruf scheinbar etwas zu ernst genommen. Der Arzt soll mit eigenem Sperma mindesten 19 Kinder gezeugt haben. 
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Mittwoch warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 25. Mai 2017.
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Bei der Jagd auf eine Spinne hat ein Mann am Mittwoch die Polizei in Essen in Alarmbereitschaft versetzt. Mehrere Beamte riegelten den vermeintlichen Tatort ab, bis sich …
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Darum ist die Mars-Sonde "Schiaparelli" abgestürzt
Darmstadt - Die Mars-Sonde "Schiaparelli" ist im vergangenen Oktober abgestürzt. Die erste kontrollierte Landung auf dem Nachbarplaneten Geschichte. Nun scheint der …
Darum ist die Mars-Sonde "Schiaparelli" abgestürzt

Kommentare