Um 19 Uhr rast ein Asteroid knapp an der Erde vorbei

Pasadena - Astronomen haben für Montag gegen 19 Uhr den nahen Vorbeiflug eines busgroßen Asteroiden an der Erde vorhergesagt. Mit 12.300 Kilometer Entfernung komme er unserem Heimatplaneten relativ nahe.

Zum Vergleich: Der Mond hat im Schnitt einen Abstand von 380.000 Kilometer zur Erde. Der Asteroid 2011 MD werde aufgrund seiner Umlaufbahn um die Sonne aber keinesfalls auf die Erde treffen, teilte das Jet Propulsion Laboratory der US-Weltraumbehörde Nasa in Pasadena am Montag mit. Die Asteroidenbahn um die Sonne ähnele derjenigen der Erde. Seine größte Nähe zu unserem Planeten solle er über dem südlichen Atlantik erreichen. Von der Erde aus werde der Brocken nur kurze Zeit im Teleskop zu sehen sein.

Himmelsphänomene und ihre Ursachen

UFOs? Von wegen! Himmelsphänomene und ihre Ursachen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Washington (dpa) - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa …
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle

Kommentare