Unfall in Naturschutzgebiet

Zug rast in Elefantenherde - fünf Tiere tot

Neu Delhi - Ein Zug ist in Indien in eine Elefantenherde gerast. Dabei starben mindestens fünf Tiere. Hintergrund des Unfalls: Die Schienen, auf denen die Bahn fährt, verlaufen durch ein Naturschutzgebiet.

Ein Zug ist im Osten Indiens in eine Elefantenherde gefahren, mindestens fünf Tiere starben. Die Herde stand auf den Gleisen, als der Personenzug am Sonntag mit ihr zusammenstieß, sagte ein Sprecher der Eisenbahnen. Nach Angaben der indischen Organisation Wildlife Trust wurden in den vergangenen 25 Jahren mindestens 118 Elefanten bei ähnlichen Unfällen getötet. Viele Eisenbahnschienen führen durch Schutzgebiete, Züge sollen dort nur 40 Kilometer pro Stunde fahren. In Indien leben etwa 26.000 wilde Elefanten.

Rote Liste: Diese Tiere sind bedroht

Rote Liste: Diese Arten sind bedroht

dpa

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland
Fast Food an jeder Ecke hat Folgen. Kinderärzte sehen jetzt schon mehr kleine Patienten, die durch Übergewicht unter Bluthochdruck und Diabetes leiden. Für die Zukunft …
Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland
Indische Rakete bringt 31 Satelliten in Umlaufbahn
Sriharikota (dpa) - Indien hat 31 Satelliten in die Erdumlaufbahn gebracht. Eine Rakete mit einem größeren und 30 Nano-Satelliten startete vom Raumhafen auf der Insel …
Indische Rakete bringt 31 Satelliten in Umlaufbahn
Kundin rastet wegen prall gefülltem Obstregal aus - aus gutem Grund
Kurz vor Ladenschluss: Eine Wienerin wollte vor den Pfingstfeiertagen noch schnell etwas einkaufen. Als sie das Obstregal entdeckte, hat es ihr die Sprache verschlagen.
Kundin rastet wegen prall gefülltem Obstregal aus - aus gutem Grund
Abgeordnete stillt Baby während einer Rede
Canberra (dpa) - Im Mai war Larissa Waters die erste Politikerin der australischen Geschichte, die im Parlament von Canberra ihrem Baby die Brust gab - nun ging sie noch …
Abgeordnete stillt Baby während einer Rede

Kommentare