+

Nager-Attacke

Deutscher auf Mallorca von Ratten totgebissen

Palma de Mallorca - Mit zahllosen Rattenbissen ist ein Deutscher auf der spanischen Ferieninsel Mallorca in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Er starb kurze Zeit später.

Der obdachlose Mann wurde am Sonntag bewusstlos in ein Krankenhaus eingeliefert, nachdem ein Anwohner die Polizei alarmiert hatte. In der Klinik starb er nach Angaben der Ärzte an Organversagen.

Wie die Lokalpresse am Dienstag berichtete, hatte der 56-Jährige zusammen mit einem Hund seit etwa einem Jahr inmitten von Abfällen in einem Abwassertunnel unter einer Straße bei Sóller im Nordwesten der Insel gehaust. Die Sozialbehörden hatten dem Mann vor mehreren Monaten vergeblich Hilfe angeboten. Er lebte von Lebensmittelspenden und Almosen, die er am Eingang eines Supermarkts erhielt. Zuletzt war er gesundheitlich offenbar so sehr geschwächt, dass er die Angriffe von Ratten nicht mehr abwehren konnte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbeben auf Ischia: Weiteres verschüttetes Kind gerettet
Die Retter kämpfen gegen die Zeit: Auf der Insel Ischia in Italien versuchen sie nach einem Erdbeben verschüttete Kinder zu bergen. Derweil fragen sich viele, wie ein …
Erdbeben auf Ischia: Weiteres verschüttetes Kind gerettet
Trotz Tempo 251: Gestochen scharfes Blitzerfoto
Statt mit erlaubten 120 Stundenkilometer war ein Autofahrer bei Dessau mit Tempo 251 unterwegs und wurde geblitzt. Das Foto war trotz der hohen …
Trotz Tempo 251: Gestochen scharfes Blitzerfoto
Spezialtaucher suchen vermisste US-Seeleute vor Singapur
Nach dem Schiffsunglück vor Singapur wird über die Ursache weiter gerätselt. Die US-Marine sucht jetzt auch mit Spezialtauchern nach Vermissten - von zehn Soldaten fehlt …
Spezialtaucher suchen vermisste US-Seeleute vor Singapur
Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia: Kind aus Trümmern gerettet
Es ist mitten in der Hochsaison, die italienische Insel Ischia voller Touristen. Da erschüttert sie ein Erdbeben. Panik kommt auf. Es gibt auch Opfer. Die Retter bemühen …
Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia: Kind aus Trümmern gerettet

Kommentare