+
Nicht Ratten sondern Kinder ziehen mit dem Fänger aus um Spenden zu sammeln.

Jahrestag in Hameln

Rattenfänger sammelt Spenden mit der Flöte

Hameln - Und jährlich lockt der Rattenfänger. Diesmal lockt er anlässlich des 730. Jahrestages Spenden für die Hilfsorganisation Interhelp.

Mit seinem Flötenspiel hat der Rattenfänger von Hameln wie vor 730 Jahren die Jungen und Mädchen aus der Stadt im Weserbergland gelockt. Aufgerufen zu dem Kinderauszug hatte die Hilfsorganisation Interhelp. Für jeden zurückgelegten Kilometer sammelten die Teilnehmer Spendengelder.

Der Sage nach folgten die Kinder dem Rattenfänger am 26. Juni 1284 in einen Berg - sie verschwanden für immer. Der böse Bube hat sich für die Stadt zu einem Aushängeschild gewandelt und lockt jährlich Millionen Touristen an. Hameln hofft zudem auf eine Anerkennung der Figur als immaterielles Weltkulturerbe.

Zeitgleich gab es am Donnerstag erstmals Kinderumzüge in Japan, Bulgarien, Rumänien, Großbritannien, den USA und Australien. Auf Sri Lanka wollten nach Angaben von Interhelp Schüler zu einem Strand wandern, wo Tausende Opfer der Flutkatastrophe Tsunami begraben wurden. Die Hilfsorganisation ist besonders in Katastrophengebieten aktiv. Bei der ersten Ausgabe des Kinderauszuges waren knapp 10 000 Euro an Spendengeldern zusammengekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare