Skandal in Schleswig-Holstein

Standesbeamter wimmelt lesbisches Paar ab

Ratzeburg - Weil er ein lesbisches Paar nur ungern trauen wollte, hat ein Standesbeamter in Schleswig-Holstein versucht, die Heiratswilligen abzuwimmeln. Die unfassbare Geschichte:

Auf den Widerstand eines Standesbeamten ist in Schleswig-Holstein der Heiratswunsch eines lesbischen Paares gestoßen. Der Mann habe sie angerufen und ihr nahegelegt, sich doch ein anderes Standesamt zu suchen, sagte die Ratzeburger CDU-Stadträtin Lara Fabinski am Donnerstag. Die „Lübecker Nachrichten“ hatten zuvor über den Fall berichtet.

Fabinski und ihre Verlobte hatten den Termin zur Eintragung ihrer Lebenspartnerschaft - so die offizielle Bezeichnung - Wochen zuvor beim Standesamt angemeldet. Eigentlich habe eine Beamtin die Zeremonie vollziehen sollen, sagte Fabinski. Da diese aber krank geworden sei, habe der Kollege einspringen müssen.

Dieser habe ihr dann telefonisch mitgeteilt, er werde die Eintragung zwar vornehmen, weil die Frauen ein Recht darauf hätten, sagte Fabinski. Er sei mit dieser Lebensweise aber nicht einverstanden und werde dem Paar nicht gratulieren. „Das ist diskriminierend - schlimmer als in Bayern“, zitierten die „Lübecker Nachrichten“ Konstanze Gerhard vom Lesben- und Schwulenverband Schleswig-Holstein.

„Wir vermuten die streng religiöse Einstellung des Mannes als Ursache“, sagte der Sprecher der Stadt Ratzeburg, Mark Sauer. Das sei jedoch keine Entschuldigung für sein Verhalten.

Für Fabinski und ihre Freundin wird aber doch noch alles gut. Sie wollten sich am Freitag das Ja-Wort geben - vor der Leiterin des Standesamtes, die dafür aus dem Urlaub geholt wurde. „Im nächsten Jahr werden wir uns auch kirchlich segnen lassen. Dabei wird es keine Probleme geben, denn der Pastor ist mein Cousin“, sagte Fabinski.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder auf Hochtouren
Genf (dpa) - Nach monatelanger Wartung und einer mehrwöchigen Anlaufphase läuft der weltgrößte Teilchenbeschleuniger in Genf nun wieder auf Hochtouren. Die ersten Daten …
Cern-Teilchenbeschleuniger läuft wieder auf Hochtouren
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Currywurst mit Pommes sind in Deutschlands Kantinen weiter hoch im Kurs. Aber die Unternehmen achten auch zunehmend auf gesunde Ernährung ihrer Mitarbeiter.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Weil er sich über einen auf der Straße stehenden Rettungswagen im Einsatz ärgerte, hat sich ein rabiater 86-jähriger Autofahrer in Schleswig-Holstein mit seinem Wagen …
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch
Etwa 2300 Badestellen in der Bundesrepublik listet der neue Bericht zur Qualität der europäischen Badegewässer auf. Lediglich fünf davon bekommen die Beurteilung …
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch

Kommentare