Großbrand in Oberau: Anwohner sollen Fenster und Türen schließen

Großbrand in Oberau: Anwohner sollen Fenster und Türen schließen
+
Löwe Malor liegt in seinem Gehege im Eifel-Zoo in Lünebach, während im Vordergrund seine Mutter Lira vorbeiläuft. Foto: Harald Tittel/Archiv

Gehege sicher

Raubkatzen können im Eifel-Zoo bleiben

Unwetter haben in der Eifel einen Zoo verwüstet. Ausgebrochen waren die Tiere zwar nicht. Aber es stand zu befürchten, dass sie verlegt werden müssen, weil die Zäune nicht mehr sicher sein. Am Samstag gab es dann zum zweiten Mal Entwarnung.

Bitburg (dpa) - Einen Tag nach dem Wirbel um fünf Raubkatzen in einem Eifel-Zoo steht fest: Die Tiere können alle weiter dort leben. Experten haben die Schäden an den Gehegen besichtigt und diese danach für sicher erklärt.

"Die Tiere können bleiben" sagte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Arzfeld, Andreas Kruppert, der Deutschen Presse-Agentur.

Anwohner des Zoos waren am Freitag vor angeblich ausgebrochenen Raubkatzen gewarnt worden. Zwei Löwen, zwei Tiger und ein Jaguar seien aus ihren überschwemmten Gehegen in dem Ort Lünebach ausgerissen, hieß es. Als das Wasser sank, folgte die Entwarnung: Die Tiere hatten ihre Gehege nicht verlassen, sondern hatten sich nur versteckt. Ein Bär, der tatsächlich aus seinem Gehege geflohen war, wurde jedoch noch im Zoo erschossen.

Zwei Baustatiker hatten die Gehege noch am Freitagabend kontrolliert und sie - zunächst vorläufig - für sicher erklärt. Das Team sei aber wegen des Wassers und des herumliegenden Schutts nicht an alle Stellen herangekommen, sagte Kruppert. Daher wurde am Samstag ein zweiter Termin angesetzt.

Der rheinland-pfälzische Zoo bleibt bis auf weiteres geschlossen. Die Schäden an den Anlagen seien sehr groß, sagte Kruppert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkene pöbeln rum - als junger Mann eingreift, kommt Eisenstange ins Spiel
Ein brutaler Vorfall mit einer Eisenstange beschäftigt die Polizei. Die Ermittlungen laufen. 
Betrunkene pöbeln rum - als junger Mann eingreift, kommt Eisenstange ins Spiel
Mann will nur Pferde auf Koppel besuchen - aber erlebt Schock seines Lebens
Auf einer Pferdekoppel in Hellenthal-Eichen wurden vier leblose Pferde gefunden. Die Polizei sucht Zeugen. 
Mann will nur Pferde auf Koppel besuchen - aber erlebt Schock seines Lebens
Fall Monika Crantz: Polizei findet Skelett im Wald - jetzt stehen DNA-Ergebnisse fest
Schrecklicher Fund in einem Wald: Ende September hatte ein Förster einen menschlichen Schädel gefunden. Jetzt hat die Polizei weitere Knochen entdeckt - nun gibt es …
Fall Monika Crantz: Polizei findet Skelett im Wald - jetzt stehen DNA-Ergebnisse fest
Leiche „Stella“ gefunden - Polizei weiß nicht, wer die tote Frau ist
Eine tote junge Frau stellt die Polizei in Dortmund vor ein Rätsel. Noch ist die Identität der Frau unklar. Die Ermittler haben ein neues Foto der Leiche veröffentlicht.
Leiche „Stella“ gefunden - Polizei weiß nicht, wer die tote Frau ist

Kommentare