News-Ticker: Terror in Barcelona - Fahrer soll erst 17 gewesen sein

News-Ticker: Terror in Barcelona - Fahrer soll erst 17 gewesen sein
+
Unbekannte Täter hatten mitten im Weihnachtstrubel das KaDeWe überfallen. Foto: Paul Zinken

Raubüberfälle wie am KaDeWe sind professionell organisiert

Berlin (dpa) - Der spektakuläre Raubüberfall auf das Berliner Luxuskaufhaus KaDeWe belegt nach Auffassung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) einen neuen Trend.

"Die Diebe kommen am helllichten Tag, sind professionell und gut organisiert", sagte der stellvertretende GdP-Bundesvorsitzende Jörg Radek am Montag im Inforadio des RBB. Sie beobachteten zur Vorbereitung ihrer Taten Zu- und Ausgänge und sorgten auch dafür, dass Fluchtautos in der Nähe zur Verfügung stünden.

Am Samstagvormittag hatten mitten im Trubel des Weihnachtsgeschäfts vier oder fünf Maskierte einem Sicherheitsmann im KaDeWe Reizgas ins Gesicht gesprüht und Vitrinen mit teurem Schmuck und Uhren zerschlagen. Sie entkamen mit ihrer Beute in einem bereitgestellten Fluchtauto. Der Wert der Beute war zunächst nicht bekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mortler: Kinder suchtkranker Eltern besser betreuen
Berlin (dpa) - Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), hat eine bessere Versorgung und Betreuung der Kinder von Suchtkranken gefordert. 
Mortler: Kinder suchtkranker Eltern besser betreuen
74-Jährige stürzt bei Wanderung in den Tod
Viele Menschen nutzen den Sommer zum Wandern - doch dabei kommt es immer wieder zu Unfällen. Nun endete für eine 74-Jährige eine Wanderung am Priorfelsen tödlich.
74-Jährige stürzt bei Wanderung in den Tod
Hannover, Mannheim und Zella-Mehlis als beste Verkehrsdrehscheiben ausgezeichnet
Mit dem Preis "Mobilitätsknoten des Jahres" will der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer die Entwicklung moderner Verkehrsdrehscheiben in Deutschland …
Hannover, Mannheim und Zella-Mehlis als beste Verkehrsdrehscheiben ausgezeichnet
Rentner (83) stürzt mit PKW in See
In Rheinland-Pfalz ist ein Rentner beim Parken mit seinem Wagen in einen See gestürzt. Die anschließende Rettung gestaltete sich zunächst schwierig. 
Rentner (83) stürzt mit PKW in See

Kommentare