Alarm auf offener Strecke

Rauch! ICE mit 250 Reisenden evakuiert

Stuttgart - Weil ihr ICE auf freier Strecke liegengeblieben ist und Rauch aufstieg, sind 250 Reisende bei Ludwigsburg im hinteren Teil des Zuges in Sicherheit gebracht worden.

Aus unbekannten Gründen sei der Zug von Hamburg nach Stuttgart am Mittwoch zwischen Schwieberdingen und Markgröningen in Baden-Württemberg stehengeblieben, wie die Bundespolizei mitteilte. Aus dem Maschinenraum stieg Rauch auf, den die Feuerwehr aber schnell gelöscht hatte. Niemand sei verletzt worden. Die Fahrgäste konnten ihre Reise erst knapp drei Stunden später in einem Ersatzzug fortsetzen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Streit um Sex-Hotline-Anrufe endet beinahe tödlich
Bielefeld - Teure Anrufe bei einer Sex-Hotline ließen erst die Telefonrechnung explodieren, und dann einen Mann, als der feststellte, dass der Nachbar sie getätigt …
Streit um Sex-Hotline-Anrufe endet beinahe tödlich

Kommentare