+
Die Feuerwehr pumpte Löschflüssigkeit in das Triebwerk. Foto: Christopher Jue

Rauchalarm: Flugzeug der Korean Air evakuiert

Tokio (dpa) - Ein Flugzeug der südkoreanischen Airline Korean Air mit mehr als 300 Menschen an Bord ist wegen Rauchalarms auf einem Flughafen in Tokio evakuiert worden.

Berichte japanischer Medien über den Zwischenfall am Freitag auf dem Flughafen Haneda bestätigte ein Sprecher der südkoreanischen Fluggesellschaft. Angaben über Verletzte lägen nicht vor. Die Untersuchungen seien noch im Gang.

Nach Berichten des Senders NHK drang kurz vor dem geplanten Start der Boeing 777 in Richtung Seoul Rauch aus einem Triebwerk. Polizei und Rettungskräfte waren vor Ort.

Auf einem Video ist zu sehen, wie Passagiere das Flugzeug über Treppen verlassen und übers Rollfeld laufen. Die Feuerwehr pumpte Löschflüssigkeit in das Triebwerk. Den Angaben von Korean Air zufolge befanden sich 302 Passagiere und 16 Besatzungsmitglieder an Bord.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am 21.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Mittwoch
Lotto am Mittwoch vom 21.02.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. Fünf Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am 21.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Mittwoch
Zerstückelt: Ex-Polizist zu lebenslanger Haft verurteilt
Ein Mann aus Hannover reist nach Sachsen, um sich "schlachten" und verspeisen zu lassen. In einem Kannibalismus-Forum hatte er einen LKA-Beamten gefunden, der ihm seinen …
Zerstückelt: Ex-Polizist zu lebenslanger Haft verurteilt
Verdächtiger nach Tod eines Polizisten wieder auf freiem Fuß
Ein Polizist stürzt mitten im Kölner Karnevalstreiben zwischen zwei Straßenbahnwagen und wird überrollt. Ein Verdächtiger, der in Untersuchungshaft kam, ist nun wieder …
Verdächtiger nach Tod eines Polizisten wieder auf freiem Fuß
Schulbusunfall auf dem Weg zum Schwimmen verunglückt
Auf dem Weg zum Schwimmunterricht verunglückt ein Schulbus mit 40 Kindern. Das Fahrzeug stößt mit mehreren Autos zusammen und kracht gegen eine Hauswand. Ein Kleinkind …
Schulbusunfall auf dem Weg zum Schwimmen verunglückt

Kommentare