+
Aufregung im Weißen Haus

Journalisten evakuiert

Rauchalarm im Weißen Haus

Washington - Ein Rauchalarm hat am Samstag für Aufregung in der Residenz von US-Präsident Barack Obama in Washington gesorgt.

Wie das Weiße Haus mitteilte, musste der Pressestab vorübergehend seine Büros im Westflügel verlassen. Dort befindet sich auch das Oval Office des Präsidenten.

Oval Office: Hier arbeitet der US-Präsident

Oval Office: Hier arbeitet der US-Präsident

Doch die Ursache des Rauchs erwies sich als harmlos. „Am frühen Morgen ging ein Transformator kaputt und löste den Alarm im Westflügel aus“, so ein Mitarbeiter des Weißen Hauses. Das Problem sei schnell behoben worden. „Die First Family bekam davon nichts mit.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam niedergeschossen
Aufregung am Flughafen in Amsterdam: In der Einkaufsmeile droht ein Mann plötzlich mit einem Messer, er schlägt eine Scheibe ein. Dann greift die Polizei ein.
Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam niedergeschossen
Busunglück: Bestätigung von fünf toten Schülern
Ein tragischer Unfall in Südfrankreich hat einige Menschenleben gefordert. Während die Ermittlungen andauern gibt es Indizien, dass möglicherweise ein technische Mangel …
Busunglück: Bestätigung von fünf toten Schülern
Größter Drogenfall in der Geschichte des Bayerischen LKA geklärt
Nach weitreichenden Ermittlungen über die Landesgrenzen hinaus löst das bayerische Landeskriminalamt ihren größten Drogenfall. Als Drahtzieher fungierte ein deutscher …
Größter Drogenfall in der Geschichte des Bayerischen LKA geklärt
Reisende macht Scherz über Sprengstoff - mit fatalen Folgen
Dass an einem Flughafen ein Scherz über Sprengstoff nicht allzu gut ankommt, diese Erfahrung hat nun eine Frau in Stuttgart gemacht. Neben dem Flug ist für sie auch noch …
Reisende macht Scherz über Sprengstoff - mit fatalen Folgen

Kommentare