+
Aufregung im Weißen Haus

Journalisten evakuiert

Rauchalarm im Weißen Haus

Washington - Ein Rauchalarm hat am Samstag für Aufregung in der Residenz von US-Präsident Barack Obama in Washington gesorgt.

Wie das Weiße Haus mitteilte, musste der Pressestab vorübergehend seine Büros im Westflügel verlassen. Dort befindet sich auch das Oval Office des Präsidenten.

Oval Office: Hier arbeitet der US-Präsident

Oval Office: Hier arbeitet der US-Präsident

Doch die Ursache des Rauchs erwies sich als harmlos. „Am frühen Morgen ging ein Transformator kaputt und löste den Alarm im Westflügel aus“, so ein Mitarbeiter des Weißen Hauses. Das Problem sei schnell behoben worden. „Die First Family bekam davon nichts mit.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Erst erschießt er seine Frau, dann feuert er vom Balkon und richtet die Waffe schließlich gegen sich selbst: In einer Kleinstadt in Süditalien ist es am Montag zu einem …
Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Wie kann ein Mensch nur so etwas machen? Zuerst postete ein Familienvater ein Bild seiner achtjährigen Tochter auf Facebook - keine Stunde später soll er sie getötet …
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Forscher brauchen Geld, um klinische Studien durchführen zu können. In den USA bekommen sie das auch von der Gesundheitsbehörde NIH. Die führt jetzt aber strengere …
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert

Kommentare