320 Reisende mussten aussteigen

Rauchentwicklung in Lok: Zug im Allgäu evakuiert

Bad Grönenbach - Nach starker Rauchentwicklung in einer Lok haben Rettungskräfte einen Intercity nahe Bad Grönenbach (Landkreis Unterallgäu) evakuieren müssen.

Bundespolizei und Deutscher Bahn zufolge war ein technischer Defekt im Betriebsraum am Samstag ursächlich für den Vorfall. Die rund 320 Reisenden konnten nach kurzer Zeit wieder einsteigen, ab Bad Grönenbach wurden sie aber mit Bussen nach Memmingen und Ulm gebracht, wie ein Sprecher der Bahn mitteilte.

Ob Rauch auch in die Passagierwaggons zog, war zunächst unklar. Eine Zugbegleiterin wurde laut Bundespolizei für dienstunfähig erklärt. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit vielen Einsatzkräften vor Ort. Der Streckenabschnitt zwischen Memmingen und Bad Grönenbach blieb bis zum Nachmittag für den Bahnverkehr gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Hurrikan „Maria“ hat bei seinem Eintreffen in Puerto Rico große Schäden und Stromausfälle verursacht.
Große Schäden durch „Maria“ in Puerto Rico
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Keine 24 Stunden nach dem schweren Erdbeben in Mexiko hat auch vor Japan die Erde stark gebebt.
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Ein Dieb stiehlt einer 50-jährigen Frau den Rucksack samt Handy. Da kommt sie auf eine glorreiche Idee.
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Die für den Eisenbahnverkehr wichtige Hohenzollernbrücke zum Kölner Hauptbahnhof ist am Mittwoch gesperrt worden. Eine Kletteraktion war der Grund.
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört

Kommentare