+
Das klagende Ehepaar im Raucherstreit mit seinem Anwalt.

Revision eingelegt

Raucherstreit: Kläger ziehen vor den BGH 

Rathenow - Ein Ehepaar aus Premnitz will nicht akzeptieren, dass es den Zigarettenqualm seiner Nachbarn ertragen soll. In zwei Instanzen haben die beiden bereits verloren. Doch sie geben nicht auf. 

Ihren Kampf gegen rauchende Nachbarn auf dem Balkon tragen die Kläger aus Brandenburg demnächst vor dem Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe aus. Dort geht das Verfahren in die dritte Runde. Die Kläger hätten Revision gegen ein früheres Urteil eingelegt, sagte eine Sprecherin des BGH am Donnerstag. Ein Termin für die Verhandlung stehe noch nicht fest, sagte die Sprecherin.

Das Landgericht Potsdam hatte die Klage gegen das rauchende Ehepaar in der Berufungsinstanz abgewiesen (Az.: 1 S 31/13) und bestätigte damit eine Entscheidung des Amtsgerichts Rathenow. Wegen des öffentlichen Interesses wurde jedoch eine Revision zugelassen. Die Kläger gehören einer Nichtraucher-Initiative an, die den Rechtsstreit unterstützt.

Der brandenburgische Fall hatte nach einem Raucher-Urteil aus Nordrhein-Westfalen besonderes Interesse erregt. Das Amtsgericht Düsseldorf zuvor hatte die fristlose Kündigung eines Rentners wegen Zigarettenrauchs in einem Mietshaus bestätigt. Der Mann hatte das Urteil angefochten. Darüber will das Landgericht Düsseldorf am 26. Juni entscheiden (Az.: 21 S 240/13).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen

Kommentare