Fälschlicherweise Alarm geschlagen

Rauchmelderpflicht: Mehr Fehlalarme bei der Feuerwehr

Berlin - Viele Feuerwehren in Deutschland verzeichnen mehr Fehlalarme. Beispielsweise rückten die Einsatzkräfte in Bayern, Niedersachsen und Baden-Württemberg im vergangenen Jahr häufiger ohne wirkliche Gefahrensituation aus.

Oft lag das an Rauchmeldern, die fälschlicherweise Alarm schlugen. In vielen Bundesländern müssen Wohnungen inzwischen per Gesetz mit Rauchmeldern ausgestattet sein, in anderen gilt eine Übergangsfrist.

Trotz der gestiegenen Zahl der Fehlalarme halten die Feuerwehren die Rauchmelderpflicht für sinnvoll. „Nachts fliegen die Menschen praktisch aus dem Bett, wenn das Piepen losgeht“, sagte der Präsident des baden-württembergischen Feuerwehrverbands, Frank Knödler. Gebe es tatsächlich einen Brand, werde er mit Rauchmelder mit hundertprozentiger Sicherheit früher erkannt.

Um Fehlalarme zu vermeiden, wäre es laut Deutschem Feuerwehrverband gut, wenn mehr Menschen den Unterschied zwischen einem Alarmton und einem Batteriewarnton kennen würden. Die Töne könne sich jeder auf der Internetseite www.rauchmelder-lebensretter.de anhören.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Mörderisches Autorennen in Berlin
Die Richter in Berlin haben mit ihrem Urteil gegen zwei Raser in Berlin ein Zeichen gesetzt. Der Strafkatalog für PS-Muskelspiele muss verschärft werden, meint …
Kommentar: Mörderisches Autorennen in Berlin
Hinweise auf Asteroidentrümmer in Doppelsternsystem
Astronomen finden ein sehr spezielles Doppelsternsystem. Es erinnert sie an die Heimat des Star-Wars-Charakters Luke Skywalker. Doch der Vergleich ist mit Vorsicht zu …
Hinweise auf Asteroidentrümmer in Doppelsternsystem
Doppelmord in Oberbayern: Polizei geht von mehreren Tätern aus
Königsdorf/Weilheim - Langsam werden Details zum Doppelmord in Oberbayern bekannt. Demnach überfielen mehrere Räuber die Bewohnerin und deren Besucher in dem …
Doppelmord in Oberbayern: Polizei geht von mehreren Tätern aus
Studie enthüllt: Viele Menschen sehen so aus, wie sie heißen
Jerusalem - Einen Wilhelm stellt man sich anders vor als einen Kevin. Solche Erwartungshaltungen führen offenbar dazu, dass Menschen ihr Aussehen anpassen.
Studie enthüllt: Viele Menschen sehen so aus, wie sie heißen

Kommentare