+
Wie jedes Jahr verabschiedeten sich Rios Narren mit einem rauschenden Fest von König Karneval.

Adeus, Rey Momo!

Rauschendes Fest beendet Rios Karneval 

Rio de Janeiro - Mit Straßenumzügen und einem Defilee der besten Sambaschulen ist der berühmte Karneval in Rio de Janeiro zu Ende gegangen.

Tausende Tänzer verabschiedeten am Sonntag in den Straßen der brasilianischen Millionenmetropole den Rey Momo, den König des Karnevals.

Rio feiert Abschied vom Karneval - Bilder

Rio feiert Abschied vom Karneval - Bilder

Bereits in der Nacht waren die sechs besten Sambaschulen noch einmal durch das Sambódromo gezogen. Höhepunkt des Vorbeimarsches war die Präsentation der Gruppe Unidos da Tijuca, die sich in diesem Jahr zum vierten Mal die Karnevalskrone sicherte.

Karneval: Rio im Samba-Fieber

Karneval: Rio im Samba-Fieber

Mit ihrer Hommage an Brasiliens legendären Formel-1-Piloten Ayrton Senna, der vor 20 Jahren bei einem Unfall in Italien ums Leben kam, hatten sich die 4600 Tänzerinnen, Tänzer und Trommler mit hauchdünnem Abstand gegen die Konkurrenz durchgesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote
Kathmandu (dpa) - Neues Drama am Mount Everest: Unterhalb des Gipfels sind auf 7950 Metern Höhe die Leichen von vier Bergsteigern entdeckt worden. Die Toten wurden im …
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote
Großbrand in Kunststofffabrik im Münsterland
Rheine (dpa) - In einer Textil- und Kunststofffabrik in Rheine im Münsterland ist in der Nacht zum Mittwoch ein Großbrand ausgebrochen. "Hier brennt eine rund 2000 …
Großbrand in Kunststofffabrik im Münsterland
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Rheine - Mit einem Großaufgebot kämpfen die Rettungskräfte in Rheine im Münsterland weiter gegen einen Brand in einer Textil- und Kunststofffabrik.
Großfeuer in Kunststofffabrik - Retter im Dauereinsatz
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote
Kathmandu - Neues Drama am Mount Everest: Unterhalb des Gipfels sind auf 7950 Metern Höhe die Leichen von vier Bergsteigern entdeckt worden.
Neues Drama am Mount Everest: Vier Tote

Kommentare