Razzia gegen vietnamesische Schleuserbande

Berlin - Mit einer bundesweiten Razzia hat die Polizei am Dienstag eine international agierende vietnamesische Schleuserbande zerschlagen. Zehn Haftbefehle wurden vollstreckt.

In Berlin, München und Eisenhüttenstadt wurden zehn Haftbefehle gegen mutmaßliche Mitglieder der Schleuserorganisation vollstreckt, wie die Bundespolizei mitteilte. Mehr als 270 Polizisten hatten am Morgen 18 Wohnungen in den Berliner Bezirken Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf sowie in Brandenburg und Thüringen durchsucht.

Zeitgleich ging gegen die Polizei auch in Frankreich, Großbritannien, Tschechien und Ungarn gegen die Schleuser vor. Der europaweiten Aktion war eine Koordinierung über Eurojust und Europol vorangegangen. Bei den Razzien in Berlin, Erfurt sowie den brandenburgischen Städten Luckenwalde und Kremmen beschlagnahmten die Polizisten Unterlagen sowie Computertechnik und Mobilfunktelefone.

Bande soll 72 Vietnamesen eingeschleust haben

Die Bundespolizei ermittelt seit September vergangenen Jahres im Auftrag der Staatsanwaltschaft Berlin gegen die Organisation. Die Ermittlungen richteten sich gegen 22 Beschuldigte, die im Verdacht stehen, 72 Vietnamesen von Deutschland über Belgien oder Frankreich nach Großbritannien geschleust zu haben.

Laut Bundespolizei bot die Bande sogenannte Garantiesversprechen an, bei denen Menschen so oft geschleust werden, bis sie ihr Zielland erreichen. Die Kosten liegen bei bis zu 25.000 Euro. Familien würden dafür im Heimatland oft Schulden machen.

Berlin meist nur Zwischenstation

Der Weg der Geschleusten führe meist von Vietnam über Moskau weiter nach Berlin. In Berlin erfolge die Unterbringung in angemieteten Unterkünften. Anschließend erfolge der Weitertransport über Belgien oder Frankreich in Richtung Großbritannien. Das Vereinigte Königreich gilt als bevorzugtes Ziel, weil sich die Geschleusten dort Einkünfte durch den Cannabis-Anbau versprechen.

In Berlin werden sie teilweise gezwungen, ihren Weiterreise durch illegalen Zigarettenverkauf zu finanzieren. Die Polizei nimmt immer wieder in großangelegten Aktionen vietnamesische Schleuserbanden hoch. Im Sommer vergangenen Jahres wurden in Deutschland, Ungarn und Frankreich 29 mutmaßliche Menschenschmuggler festgenommen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berliner Polizei: Emotionaler Botschaft nach Steinwürfen
Mit einer emotionalen Botschaft im Internet hat die Berliner Polizei auf eine Stein-Attacke gegen Polizeiwagen reagiert. „In unseren Fahrzeugen befinden sich Menschen“, …
Berliner Polizei: Emotionaler Botschaft nach Steinwürfen
Tornados töten 18 Menschen im US-Süden
Washington - Bei den verheerenden Tornados sind am Wochenende allein im US-Staat Georgia mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen.
Tornados töten 18 Menschen im US-Süden
Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen
München - Es ist ein erschreckender Trend: Drogendelikte an Schulen nehmen in vielen Bundesländern deutlich zu. Tausende Projekte warnen vor den Folgen. Doch die …
Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen
Immer mehr Rauschgift-Kriminalität an Schulen
Es ist ein erschreckender Trend: Drogendelikte an Schulen nehmen in vielen Bundesländern deutlich zu. Tausende Projekte warnen vor den Folgen. Doch die …
Immer mehr Rauschgift-Kriminalität an Schulen

Kommentare