Rebellenangriff in Mossul zurückgeschlagen

- Bagdad - US-Soldaten haben einen schweren Rebellenangriff auf ihre Stellung im Westen von Mossul zurückgeschlagen. Wie ein US- Militärsprecher am Donnerstag in Bagdad erklärte, wurden nach ersten Einschätzungen 25 Angreifer getötet, nachdem die Soldaten Luftunterstützung angefordert hatten.

Bei den Kämpfen am Mittwoch wurden 15 US-Soldaten verletzt. Einer von ihnen erlag später im Krankenhaus seinen Verletzungen, teilte das US-Militärkommando Donnerstag in Bagdad mit.

Der Attacke am Mittwoch waren mehrere Autobomben-Angriffe gegen die Stellung und eine nahe US-Patrouille vorausgegangen. Anschließend griffen rund 50 Aufständische die US-Stellung mit Mörsern, Panzerfäusten und Schnellfeuergewehren an.

Auch interessant

Kommentare